Betrunkener pöbelt an Kreuzstraße

von Redaktion

Seinen Frust aufgrund eines verschlossenen Wartehäuschens musste gestern ein Bruckmühler an der Kreuzstraße los werden. Gegen 22 Uhr landete der Mann an der Endhaltestelle der S-Bahn. Und dann kam die Wut.

Bis ein Anschlußzug kam, wollte der 47-jährige Bruckmühler im Wärterhäuschen warten, was derzeit jedoch nicht möglich ist. Aufgrund dessen begann er wie wild herumzuschreien und riß aus der Wut heraus die zwei Außenjalousien des Häuschens herunter. Es entstand ein Schaden von rund 300 Euro.

Die Polizei traf den Mann daraufhin noch am Bahnsteig an. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 1,5 Promille. Den 47-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen Sachbeschädigung.

Anzeige

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus