Hubschrauber in Tegernsee im Einsatz

Biker nach Sturz schwer verletzt

Heute Vormittag kam es in Tegernsee zu einem schweren Radunfall. Ein Rottacher war alleine mit seinem E-Bike unterwegs. Jetzt ist klar, was passiert ist.

Der Hubschrauber flog den Mann ins Krankenhaus / Quelle: Lisa Staudinger

Wie berichtet kam es heute Morgen zu einem schweren Unfall in der Nähe der Gallaun. Jetzt ist bekannt, was genau passiert ist. Ein 76-jähriger Rottacher war mit seinem E-Bike unterwegs. Er fuhr auf der Forststraße vom Alpbachtal kommend in Richtung Pfliegeleck. Der Mann stürzte plötzlich schwer, krachte auf den Boden und zog sich dabei eine Fraktur und – trotz Fahrradhelm – ein Schädel-Hirn-Trauma zu. Glücklicherweise konnte er noch selbst mit seinem Handy einen Notruf absetzten. Der Forstweg sei nach Angaben der Polizei eher wenig frequentiert.

Polizei und Bergwacht kümmerten sich um die Erstversorgung des Rottachers. Im Anschluss wurde er mit dem Heli in ein Krankenhaus gebracht.

Ursprünglicher Artikel

In der Nähe des Riedersteins in Tegernsee fliegt gerade ein Hubschrauber. Eine Person muss vom Berg gerettet werden. Laut Wiesseer Polizei ist jemand mit dem Fahrrad schwer gestürzt.

Die Person sei schwer verletzt und muss mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden. Weitere Informationen folgen.

Anzeige | | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Nettiquette

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme