Tegernseerstimme

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Mit dem Dirndl in den Tegernsee

Bikini war gestern

Von Jakob Halm

Die neueste Bademode in diesem Sommer: das Dirndl. Zumindest stellen sich das die Veranstalter des Gössl-Dirndlflugtags so vor. Dabei sollen die Teilnehmer von einem Steg in den See springen – und das im Trachtengwand. Eine Premiere am Tegernsee.

Dirndflugtag am Tegernsee, Foto: Kolarik/Hofer
Dirndlflugtag am Tegernsee Foto: Kolarik/Hofer

„Ich habe vor einigen Jahren eine ältere Dame im Dirndlgwand in einen Salzburger See springen sehen, damit war die Idee geboren“, erklärt Trachtenhersteller und Initiator Gerhard Gössl den Ursprung der Veranstaltung. Mittlerweile finden jährlich ca. 25 sogenannte „Dirndlflugtage“ in Deutschland, Österreich und Südtirol statt.

Dieses Jahr findet das Event auch am Tegernsee zum ersten Mal statt. Organisiert wird das Ereignis von Gössl Bad Tölz, Rottach-Egern und dem Autohaus Kathan. Die drei fanden den Austragungsort an der Fährhütte 14 in Rottach-Egern. Am 19. Juli dürfen sich dann dort Dirndlträger/-innen in die Fluten stürzen.

Männer ab in die Dirndl

„Teilnehmen darf jeder – Mann oder Frau, Bursch oder Mädl, jung oder alt, völlig egal“, schmunzelt Susanne Grote von Gössl Rottach-Egern. Hauptsache, man trägt ein Dirndl. Und die werden zur Verfügung gestellt.

Kaum einer wird mit seinem eigenen Dirndl in den See springen.

Die Dirndl seien ganz leichte Baumwolldirndl, erklärt Grote weiter. Die saugen sich nicht so voll und ziehen den Träger nicht nach unten. Nach dem Wettkampf werden die Kleider gewaschen, aufbereitet und zum nächsten Dirndlflugtag gebracht.

Natürlich ist das Ganze nicht nur Gaudi, sondern eigentlich ein richtiger Wettkampf: drei Jurymitglieder beurteilen alle Springer nach Sportlichkeit, Phantasie, Gwand oder Gesamtperformance. Die Anstrengung lohnt sich, denn zu gewinnen gibt es einen Trachtengutschein, eine Auto-Komplettreinigung und eine Segway-Tour im Tegernseer Tal.

Rund um das „Sprungbrett“ gibt es für die Zuschauer ein unterhaltsames Rahmenprogramm mit Musik und Kulinarik. Die Anmeldung beginnt am Veranstaltungstag um 14 Uhr. Eine Stunde später geht es dann ab in den Tegernsee. Die Teilnahme am Dirndlflugtag ist kostenlos.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme