Bitcoin als dezentrale Währung der Moderne

von Extern

Bitcoin ist digitales Geld, mit dem man online Waren kaufen und verkaufen kann. Die Bitcoin-Wertschöpfungskette besteht aus mehreren Gruppen: Entwickler, Miner, Börsen, Zahlungsverarbeitungsdienste, Betreiber von Online-Geldbörsen und Endnutzer (Verbraucher).

Um die Arbeit mit der Kryptowährung zu beginnen, braucht der Nutzer nur eine Bitcoin-Adresse, einen geheimen Schlüssel und ein Wallet-Programm.

Eine Bitcoin-Adresse ist eine Kennung wie eine Kontonummer, an die andere Nutzer Bitcoins senden können, und ein geheimer Schlüssel ist ein kryptografischer Schlüssel, der verwendet werden kann, um empfangene Bitcoins an andere Nutzer zu senden. Um die Bitcoins zu verwalten, wird die Wallet-Software auf einem Computer oder Smartphone installiert. Es ist nicht erforderlich, ein Girokonto bei einem Unternehmen oder einer Bank zu eröffnen – nach der Installation erstellt die Software automatisch Links zu den geheimen Schlüssel und Bitcoin-Adresse, und Sie können sofort über die Gelder, die an diese Adresse gebunden sind, verfügen.

Die Brieftasche kann eine Kopie der Blockchain enthalten – eine Aufzeichnung aller Transaktionen, die jemals mit dieser Währung durchgeführt wurden. Dadurch können Sie alle Transaktionen innerhalb des dezentralen Systems von Bitcoin unabhängig verifizieren. Sie können auch mit Bitcoins handeln. Im Netzt stehen Ihnen unterschiedliche Kryptobots und Handelsplattformen zur Verfügung, die den Handel einfach und attraktiv machen, zum Beispiel Bitcoin Buyer.

Blockchain hat sich bereits eine Nische als Währung des Internets geschaffen, ist zu einem globalen digitalen Zahlungssystem geworden und hat das Potenzial, sich zu einem ganzen Internet des Geldes zu entwickeln, das die Finanzen auf dieselbe Weise verbindet wie das Internet der Dinge verschiedene Geräte. Die erste und naheliegendste Anwendung der Blockchain ist der Bereich der Geldabrechnung. Die Begründung für alternative Zahlungssysteme ist allein durch Einsparungserwägungen gerechtfertigt: Die Senkung der Gebühren für Kreditkartenzahlungen weltweit von 3 % auf mindestens 1 % wäre ein enormer Vorteil für die Wirtschaft. Dies gilt insbesondere für den internationalen Überweisungsmarkt mit einem jährlichen Volumen von 514 Milliarden Dollar, wo die Überweisungsgebühren zwischen 7 % und 30 % liegen können. Darüber hinaus liefert die Blockchain Geldmittel sofort, die Nutzer müssen nicht auf die Überweisung warten.

Eine Transaktion zeigt dem Netzwerk an, dass der Besitzer einer bestimmten Menge von Bitcoins die Übertragung einer bestimmten Menge davon an einen anderen Besitzer genehmigt hat. Der neue Besitzer kann diese Bitcoins nun ausgeben, indem er eine weitere Transaktion durchführt, die wiederum die Übertragung an einen anderen Besitzer autorisiert, und so weiter in der Kette der Eigentümer. Die Vorgänge ähneln den Einträgen in einem regulären Buch der Einnahmen und Ausgaben. Mit einfachen Worten: Jede Transaktion enthält einen oder mehrere “Inputs”, aus denen die Mittel stammen. Andererseits hat eine Transaktion einen oder mehrere “Outputs”, an denen das Geld eingeht. Eine Transaktion beinhaltet einen Eigentumsnachweis durch digitale Unterschriften der Eigentümer der Beträge in jedem der Eingänge. Die digitalen Signaturen der Eigentümer können von jedermann unabhängig überprüft werden. In der Bitcoin-Sprache bedeutet “ausgeben” die Unterzeichnung einer Transaktion, durch die der Wert einer früheren Transaktion auf den neuen Eigentümer übertragen wird, der durch die Bitcoin-Adresse identifiziert wird.

Eine Bitcoin-Adresse ist eine Kennung (Kontonummer), die mit 1 oder 3 beginnt und 26-35 alphanumerische lateinische Zeichen (außer 0, O, I) enthält. Die Adresse kann auch als QR-Code dargestellt werden, ist anonym und enthält keine Informationen über den Eigentümer. Sie kann kostenlos erzeugt werden, zum Beispiel mit der Bitcoin-Systemsoftware.

Eine Eingabe (Input) ist ein Verweis auf die Ausgabe einer anderen Transaktion. Eine Transaktion hat oft mehrere Eingaben. Die Werte dieser Referenzen werden addiert und der Gesamtbetrag der Bitcoins kann für die Ausgabe der aktuellen Transaktion verwendet werden.

Das Skript besteht aus zwei Komponenten: einer Signatur und einem öffentlichen Schlüssel. Der öffentliche Schlüssel gehört dem Nutzer, der die Ausgaben der Transaktion verwendet, und bestätigt, dass der Eigentümer der Transaktion das Recht hat, über den aus den Ausgaben stammenden Betrag zu verfügen. Die andere Komponente ist eine ECDSA-Hash-Signatur der vereinfachten Version der Transaktion. In Kombination mit dem öffentlichen Schlüssel bestätigt die Signatur, dass die Transaktion vom tatsächlichen Besitzer der Bitcoin-Adresse erstellt wurde.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Partner-Content

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus