Großbrand in Irschenberg
Blitz schlägt in Wohnhaus ein

von Redaktion

Gestern Abend rückten rund 85 Feuerwehrler nach Irschenberg aus. Der Blitz muss in ein Haus eingeschlagen haben.

Gestern Abend schlug ein Blitz in ein Irschenberger Wohnhaus ein. / Quelle: Privat

Gestern Abend gegen 23 Uhr mussten zahlreiche Einsatzkräfte nach Oberhasling in Irschenberg ausrücken. Der Grund: Der Blitz hatte wohl in ein Hausdach eingeschlagen.

Anzeige

Als die Feuerwehren aus Irschenberg, Miesbach, Vagen, Weyarn und Reichersdorf zusammen mit der Polizei eintrafen, qualmte es bereits heftig auf dem Dachstuhl.

Haus unbewohnbar

Alle Bewohner konnten das Haus selbstständig verlassen, zogen sich aber leichte Rauchvergiftungen zu. Rund zwei Stunden brauchten die 85 Feuerwehrmänner, um das Feuer zu löschen. Der Sachschaden wird auf rund 200.000 Euro geschätzt.

Das Haus ist leider nicht mehr bewohnbar. Laut Polizei ist wohl ein Blitzschlag schuld am Brand. Die Kriminalpolizei Miesbach übernimmt die Ermittlungen.

Was der Vermieter und die Bewohner des Hauses am Morgen danach erzählen, erfahrt ihr hier in einem extra Artikel.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus