Zugverkehr liegt lahm

BOB kracht in Auto

Von Nina Häußinger

Zu einem schweren Unfall ist es vor wenigen Minuten auf der Zugstrecken zwischen Holzkirchen und Warngau gekommen. Auf freier Strecke stieß die BOB mit einem Auto zusammen. Die Verbindung in Richtung Tegernsee dürfte für längere Zeit gesperrt bleiben.

Aktuell werden die Insassen evakuiert / Quelle: Felix Wolf

+++Update 21:04 Uhr+++

Aktuell werden die Insassen des Zuges evakuiert. Es stehen Busse zur Verfügung, die die Fahrgäste an ihr Ziel bringen werden. Zeitgleich ist der Rettungshubschrauber gelandet, um den schwer verletzten Autofahrer abzuholen. Nach ersten Angaben wird er ins Unfallkrankenhaus nach Murnau geflogen.

Ursprünglicher Artikel

Zwischen Holzkirchen und Warngau hat sich heute Abend gegen 19.40 Uhr ein schwerer Unfall ereignet. Nach Informationen der BOB-Zentrale ist ein Zug der Bayerischen Oberlandbahn, aus München kommend, an einem unbeschrankten Bahnübergang mit einem Auto zusammengestoßen.

Einsatzkräfte sind vor Ort. Der Fahrer wurde nach ersten Informationen schwer verletzt, hat den Unfall aber wohl überlebt. Aktuell landet der Heli am Unfallort. Die Zuggäste sind unverletzt und mussten aufgrund des Schadens am Zug mit Bussen abgeholt werden. Nach Auskunft der BOB soll gegen 20:30 Uhr ein Schienenersatzverkehr eingerichtet werden.

Aktuell ist der Rettungshubschrauber am Unfallort gelandet – die Insassen werden evakuiert
Hier ein Bild aus dem Inneren des Zuges


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme