Tegernseerstimme

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben
Anzeige | Hier können Sie werben

Verspätung wegen Pfefferspray

BOB wird evakuiert

Von Cornelia Schramm

Gestern mussten rund 25 Fahrgäste der BOB evakuiert werden. Eine Stunde lang war ein Abteil nicht mehr einsetzbar. Auslöser: Ein Fahrgast hatte versehentlich sein Pfefferspray entleert.

Die Fahrgäste der BOB, wie hier am Holzkirchner Bahnhof, hatten in letzter Zeit wenig zu lachen.
Die Fahrgäste der BOB mussten gestern evakuiert werden, weil jemand im Zug sein Pfefferspray ausgelöst hatte / Archivbild

Gestern Mittag dauerte es rund eine Stunde bis ein Zugteil der Bayrischen Oberlandbahn wieder einsatzbereit war. Es musste einer gründlichen Reinigung unterzogen werden, nachdem ein Fahrgast vermutlich aus Versehen sein Pfefferspray entleert hatte. Das Malheur passierte im Abschnitt Schaftlach in Richtung Holzkirchen. Sofort wurden die rund 25 Fahrgäste in Warngau evakuiert. Verletzt wurde dabei niemand.

Noch vor Ort begann man mit der Reinigung des abgestellten Zugabteils. Nach einer kurzen Verzögerung konnten die Fahrgäste in das andere Abteil ausweichen. So verkehrte die Linie weiter mit einem Abteil weniger. Dabei kam es auch beim Gegenzug zu rund acht Minuten Verspätung. Jetzt ermittelt die Bundespolizei gegen den verantwortlichen Fahrgast.

Anzeige | | Hier können Sie werben


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme