Münchner lässt Geld in Holzkirchner Bäckerei liegen

Böse Überraschung – 2.000 Euro weg

Von Nicole Posztos

Mit 2.000 Euro in der Geldbörse ging ein 40-jähriger Münchner am Samstagmittag auf Einkaufstour nach Holzkirchen. In einer Bäckerei ließ er seine schwarze Umhängetasche liegen. Darin sein ganzes Geld.

Wie die Polizei meldet, fand ein junger Mann die Umhängetasche und gab sie an eine Verkäuferin. Diese übergab die Tasche nach Ladenschluss den Holzkirchner Beamten. Die wiederum fanden schnell heraus, wer der Eigentümer ist und verständigten den Münchner.

Bei der Abholung gab es dann für ihn allerdings eine böse Überraschung. Obwohl noch 25 Euro vorhanden waren, fehlten 2.000 Euro. Darunter befanden sich auch zwei 500 Euro-Scheine. Nun bitten die Ermittler den Finder der Tasche, sich bei der Polizei in Holzkirchen zu melden. Möglicherweise haben auch andere Besucher in der Bäckerei Beobachtungen gemacht und können so Angaben über das Verschwinden oder Auffinden der schwarzen Tasche machen.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme