Besuch auf der Baustelle des Geothermie-Areals
Bohren – aber richtig!

von Felix Wolf

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=HCutx91pT8U&w=740&h=416]

Jetzt kann´s losgehen: Holzkirchen´s Geothermie-Projekt ist in greifbarer Nähe. Nachdem der Bohrturm erfolgreich aufgestellt wurde, kann endlich mit den ersten Bohrungen begonnen werden. Doch wie funktioniert der 58 Meter hohe Bohrturm eigentlich? Die Holzkirchner Stimme war vor Ort und hat nachgefragt.

Wofür gibt es einen Messcontainer? Spülpumpen mit einer Leistung von circa 2000 PS und dreizügige Bohranlagen? Sie verstehen nur Bahnhof? Macht nichts – Experte Dr. Klaus Dorsch, Diplom Geologe von ERDWERK GmbH München bringt Licht ins Dunkel.

Anzeige

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus