Leitzach: Hausbesitzer reagiert schnell

Brand in Wohnung

Gestern qualmte es plötzlich aus einer Wohnung in Leitzach. Der Hausbesitzer wusste aber genau was zu tun ist.

Gestern Vormittag bemerkte ein 52-jähriger Hausbesitzer aus Leitzach, dass Rauch aus der Erdgeschosswohnung kam. Durch seine schnelle Reaktion konnte Schlimmeres verhindert werden. Er alarmierte sofort die Feuerwehr, informierte alle Hausbewohner über die Rauchentwicklung und brachte diese ins Freie. Anschließend ging der Hausbesitzer selbst nochmals in die Wohnung zurück und löschte das Feuer noch bevor die Feuerwehr Parsberg eingetroffen war.

Durch das schnelle und beherzte Handeln des Hausbesitzers blieben alle Bewohner des Hauses unverletzt. Die Feuerwehr Parsberg übernahm die letzten zu tätigenden Löscharbeiten und lüftete die Wohnung mittels technischer Hilfsmittel.

Der Brand entstand durch einen Gartenstuhl aus Plastik, der zu nah an dem Nachtspeicherofen stand und dabei fast vollständig abgebrannt ist. Es ist lediglich ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro entstanden.

Anzeige | | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Nettiquette

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme