Brandstiftung an Holzkirchner Kindertagesstätte?

von Redaktion

Gestern Abend brach ein Brand an der Kinderland-Kita in Holzkirchen aus. Über 70 Einsatzkräfte kämpften gegen das Feuer an. Nun ermittelt die Kriminalpolizei wegen Brandstiftung und sucht dringend Zeugen.

Gestern Abend brach ein Feuer an der Holzkirchner Kinderland-Kita aus. / Quelle: Peter Eul

Update – 11.24 Uhr

In der Erich-Kästner-Straße in Holzkirchen kam es gestern Abend zu einem Großeinsatz. Gegen 18.00 Uhr brach an der Kinderland-Kita ein Feuer aus. Wie das Polizeipräsidium Oberbayern-Süd nun bekannt gibt, ging der Brand „trotz des schnellen Eingreifens zahlreicher Feuerwehrkräfte auch auf das Gebäude über.“

Anzeige

Rund 60 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehr kämpften mehrere Stunden gegen den Brand an. Der Schaden wird auf rund 300.000 Euro geschätzt. Bis auf Weiteres muss die Kindertagesstätte geschlossen bleiben.

Nachdem die Löscharbeiten gegen 21.00 Uhr beendet waren, übernahm der Kriminaldauerdienst der Kripo Rosenheim die ersten polizeilichen Untersuchungen vor Ort. Die weiteren Ermittlungen werden nun vom zuständigen Fachkommissariat 1 der Kriminalpolizeistation Miesbach geführt. Die Polizei erklärt:

Im Zuge dieser ersten Ermittlungen ergab sich der Verdacht, dass das Feuer im Außenbereich der Tagesstätte mutmaßlich vorsätzlich gelegt wurde.

Laut Polizei gaben Zeugen an, dass sich kurz nach dem Brandausbruch eine bislang unbekannte Personengruppe vom Tatort entfernte. Die Brandfahnder der Kripo Miesbach sind nun auf der Suche nach weiteren Zeugen und bittet die Bevölkerung um Hinweise:

  • Wem sind am Dienstagabend, 01.11.2022, gegen 18:00 Uhr bzw. in der Zeit davor Personen im Bereich der Kindertagesstätte in der Erich-Kästner-Straße in Holzkirchen aufgefallen, die im Zusammenhang mit der Tat stehen könnten?
  • Wer kann sonst Hinweise, die zur Klärung des Sachverhalts beitragen können, geben?

Hinweise können bei der Kriminalpolizei Miesbach unter der Telefonnummer 08025/299-0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle mitgeteilt werden. Insbesondere die Personengruppe, die sich im Bereich der Kindertagesstätte aufhielt, wird gebeten, umgehend mit der Kripo Kontakt aufzunehmen.

Ursprüngliche Meldung vom 02.11.2022 um 08.33 Uhr:

Gegen 18.10 Uhr gingen die ersten Notrufe bei der Polizei Holzkirchen ein: Mehrere Anwohner meldeten einen Brand in der Kinderland-Kita in der Erich-Kästner-Straße. Vor Ort stellten die Beamten ein Feuer im Außenbereich des Kindergartens fest. Die Polizei berichtet:

Die Terrasse stand in Vollbrand und griff auf das Gebäude über.

Aufgrund des gestrigen Feiertags befanden sich glücklicherweise keine Personen im Gebäude. Mehrfach wurden Feuerwehrkräfte nachalarmiert. Im Einsatz waren die Feuerwehren Holzkirchen, Hartpenning, Föching, Valley und Otterfing. Auch Holzkirchens Bürgermeister Christoph Schmid war von Beginn an vor Ort.

Fünf Feuerwehren aus den umliegenden Gemeinden waren im Einsatz. / Quelle: Peter Eul

Insgesamt waren etwa 60 Einsatzkräfte der Feuerwehr, zehn Einsatzkräfte des Rettungsdienstes und acht Polizeistreifen im Einsatz. Ein Übergreifen der Flammen auf das Gebäude konnte verhindert werden. Da das Dämmmaterial lange nachglühte, dauerten die Löscharbeiten mehrere Stunden.

Die Leitung des Kindergartens wurden noch am Abend verständigt und organisierte die Betreuung der Kinder für die kommenden Tage. Wie lange das Kinderland geschlossen bleiben muss, ist noch unklar. Auch über die Brandursache gibt es bislang keine Informationen. Der Sachschaden am Gebäude wird auf etwa 300.000 Euro geschätzt.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Polizeimeldung

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus