Bundesliga Wetten: 7 Tipps zum Erfolg

von Extern

Dem Lieblingsteam vor dem Fernseher zujubeln und nebenbei noch Geld verdienen – darauf hoffen Millionen Bundesliga-Fans, wenn sie an den Spieltagen ihre Wett-Tipps bei den zahlreichen Buchmachern abgeben. Fußball-Wetten dominieren den Markt in Deutschland, sowie ganz Europa. Daher gibt es das breiteste Angebot in dem Sport, bei dem das Runde ins Eckige muss. Doch wer wirklich Erfolg haben will mit Bundesliga Wetten, sollte nicht einfach hoffnungsvoll auf seinen Lieblingsverein oder blind auf klare Favoriten tippen. Strategie und Taktik sind nicht nur auf dem Rasen benötigt – auch bei erfolgreichen Tipps sind sie das A und O. Wir haben sieben Tipps zusammengestellt, um mehr Erfolg bei Bundesliga Wetten zu haben.

Das eigene Fachwissen nutzen

Ob im Job, in der Uni oder bei Bundesliga Wetten, eine Sache bleibt gleich: Je mehr Fachwissen genutzt werden kann, desto höher ist die Erfolgswahrscheinlichkeit. Daher ist es ratsam auf Mannschaften zu tippen, die man kennt. Die Buchmacher müssen hunderte Ligen aus verschiedenen Sportarten gleichzeitig im Auge behalten und dazu passende Quoten erstellen. Somit kann es für Wettfreunde von großem Vorteil sein, wenn das Fachwissen auf eine einzelne Liga begrenzt ist.

Rat einholen ist immer eine gute Idee

Das Wetten aus dem Sport nicht mehr wegzudenken sind, sollte inzwischen jedem Fan klar sein. Das hat zur Folge, dass es online verschiedenste Ratgeber, sowie Profi-Tipps zu Bundesliga Wetten zum Nachlesen gibt. Und anders als in der Schule: Abgucken ist erlaubt! Die Profis widmen sich ausschließlich Sportwetten und scannen den Markt für die lukrativsten Quoten. Es ist also ratsam seine eigenen Wetten mit denen der Profis zu vergleichen.

Anzeige

Quoten der Buchmacher vergleichen

Die Zahl der Online-Buchmacher hat in den letzten Jahren massiv zugenommen. Daher ist es immer von Vorteil die einzelnen Quoten der verschiedenen Buchmacher zu vergleichen und die beste zu wählen. Zwar scheinen sich die Quoten auf den ersten Blick immer nur minimal zu unterschieden, auf langfristige Sicht summieren sich diese Differenzen aber schnell zu mehreren hundert Euro. Dafür nutzt man am besten ein Vergleichsportal wie beispielsweise: https://ichwettedeutschland.de/fussball-wetten/bundesliga/

Boni suchen und nutzen

Ob geschenktes Startguthaben, Quoten-Boosts oder temporäre Einzahlungsboni – Wettanbieter nach ihren Angeboten zu vergleichen lohnt sich allemal. Mit dem zusätzlichen Kapital kann man das Tippen perfekt üben und eine eigene Strategie wählen, statt das eigene Geld dafür zu nutzen. Es lohnt sich also auch mehrere Konten bei verschiedenen Buchmachern zu haben. Kaum ein Wett-Profi wettet ausschließlich bei einem Anbieter.

Lieber Einzelwetten statt Kombinationen

Sie wirken deutlich verlockender, da der Gewinn bei Kombiwetten durch das multiplizieren der Quoten deutlich höher ist. Aber einzelne Partien lassen sich deutlich besser einschätzen, als vier oder fünf Spiele auf einmal. Profis schwören auf Solo-Tipps – es lohnt sich diesem Muster zu folgen.

Favoriten-Tipps meiden

Wenn zum Beispiel Rekordmeister Bayern München auf einen Aufsteiger trifft, muss man schon eine Menge Geld setzen, um einen immer noch verhältnismäßig kleinen Gewinn zu ergattern. Da der Sport aber stets seine eigenen Gesetze schreibt und hin und wieder auch für große Überraschungen sorgt, lohnen sich Wetten auf klare Favoriten so gut wie nie.

Zu guter Letzt: Cool bleiben!

Die eine Wette, die den richtigen großen Gewinn verspricht, ging daneben und auch die Wettscheine zuvor brachten kein Glück – genau das wird immer wieder vorkommen. Die Kunst ist es, bei solchen Situationen cool zu bleiben. Auf jede Pechsträhne folgt in der Regel auch wieder eine Serie von geglückten Tipps. Wichtig ist es, diese Phasen einordnen zu können und Impuls-Wetten zu vermeiden, wenn der Frust gerade mal etwas größer ist. Man kann sich sein Wett-Glück nicht erzwingen.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Partner-Content

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus