Autounfall auf der B318

Bus übersehen und reingekracht

Gestern Morgen ereignete sich ein Autounfall auf der B318. Ein Autofahrer übersah beim Abbiegen einen Bus. Es krachte.

Gestern Morgen gegen 7:30 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall in der Einmündung von der B318 auf die B13. Ein 59-Jähriger fuhr mit seinem VW-Kleintransporter aus Windsbach von der B318 nach rechts auf den Abfahrtsast.

An der Einmündung bog der Fahrer nach rechts ab um in Richtung Oberlainder weiterzufahren. Dabei übersah der Mann den vorfahrtsberechtigten Omnibus, der aus Holzkirchen kommend in die gleiche Richtung fuhr. Es kam zum Zusammenstoß.

Durch den Aufprall wurde der 59-Jährige verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Die Passagiere des Omnibusses blieben allesamt unverletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Schaden wird auf etwa 70.000 Euro geschätzt.

Anzeige | | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Nettiquette

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme