Greifvogel auf der Autobahn
Bussard macht A8 unsicher

von Melanie Süss

Einen nicht alltäglichen Einsatz gab es am Dienstag auf der Autobahn A8 für die Polizei aus Holzkirchen. Was war da los?

Ein Greifvogel sorgte am Dienstag auf der A8 für einen Polizeieinsatz.

Am Dienstag, den 11.10.2022, um 11.50 Uhr gingen mehrere Anrufe von besorgten Verkehrsteilnehmern bei der Autobahnpolizeistation in Holzkirchen ein. Sie berichteten von einem größeren Vogel auf der linken Spur der A8 in Fahrtrichtung Salzburg, kurz vor der Anschlussstelle Hofoldinger Forst.

Anzeige

Eine Streifenbesatzung machte sich umgehend auf den Weg. Vor Ort fanden die Beamten der augenscheinlich flugunfähige Bussard zwischen dem linken Fahrstreifen und dem Mittelstreife. Die Streifenbesatzung schaffte es, den Vogel zu fangen, obwohl dieser gar nicht begeistert war und versuchte zu flüchten.

So konnte er gerade noch daran gehindert werden, auf die Gegenfahrbahn in den Verkehr zu laufen. Die Beamten nahmen den Greifvogel „in Gewahrsam“ und brachten ihn zunächst zur Dienststelle, wo er in einen Karton umquartiert wurde. Anschließend wurde er zu einer speziellen Auffangstation für verletzte Greifvögel in Otterfing gebracht, wo er nun tiermedizinisch versorgt wird.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Aktuelles Polizeimeldung

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus