Ein Traditionscafé wird modernisiert

Café Wagner: Alter Charme – neue Einrichtung

Das Traditions-Café Wagner in Gmund ist seit Jahrzehnten ein beliebter Treffpunkt zum Kaffeetrinken, Kuchenessen und Ratschen. Nur das eher altmodische Ambiente war für einige Besucher ein Kritikpunkt. Für die Inhaberin Ursula Vojacek war klar: Änderungen müssen her.

Das Café Wagner hatte eineinhalb Wochen geschlossen, am Mittwoch wurde wieder geöffnet. / Quelle: Ursula Vojacek

„Etwas in die Jahre gekommenes Ambiente punktet mit super Qualität zu einem vernünftigen Preis“. Google-Rezessionen wie diese liest Ursula Vojacek, Inhaberin des Café Wagners in Gmund, nicht nur einmal. Schon seit 15 bis 20 Jahren wurde die Einrichtung nicht erneuert. 40 Jahre lang führte die Familie Wagner das Traditionscafé. 2015 übernahm Vojacek das Ruder. Nun, nach fünf Jahren, fasste sie einen Entschluss. Es muss renoviert werden.

Modernisierung im Cafe Wagner

Zehn Tage war das Café Wagner in Gmund geschlossen. Allein der Kuchenverkauf im vorderen Bereich blieb weiterhin geöffnet. Gestern durften die ersten Gäste das neu gestaltete Café dann bestaunen.
Weg von der alten Einrichtung – stattdessen fallen neue Polster, Vorhänge und Wandbespannung mit modernem Farbkonzept ins Auge. Das Ergebnis ist für Vojacek mehr als zufriedenstellend:

Es ist wirklich sehr schön geworden, die Handwerker haben tolle Arbeit geleistet. Die Farben sind super harmonisch, generell wirkt alles offener und freundlicher.

Schon im Herbst 2019 kam ihr der Gedanke zur Modernisierung – unter anderem aufgrund der zahlreichen Google-Rezessionen. Vojacek machte sich konkrete Pläne, um diese möglichst schnell umsetzen zu können. Nur eineinhalb Wochen haben die Umbauarbeiten gedauert. „Es wurde viel vorproduziert, sodass einiges schon fertig war“, erklärt die Geschäftsführerin.

Am Dienstag standen die letzten Feinarbeiten an und schon heute können Gäste wie gewohnt das Traditions-Café besuchen. Ob der altbewährte Charme des Cafés verloren geht? „Nein!“, beteuert Vojacek. „Der Charme geht überhaupt nicht verloren. Es wird der gleiche Stil beibehalten! Bilder an den Wänden werden nachträglich auch noch kommen, wenn alles fix ist.“

Gleicher Stil, nur eben alles moderner. Das zeigen auch die Fotos der neuen Einrichtung. Um wirklich ein Gefühl von der Atmosphäre zu bekommen, muss man das Café Wagner aber wohl persönlich besuchen. 😉

Im Vergleich: Links das Café Wagner nach den Umbauarbeiten, rechts das Café Wagner vor den Umbauarbeiten. / Quelle: Ursula Vojacek
Anzeige | | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Nettiquette

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme