Mehrheit der Anteile gehen nach Hongkong

Comolli verkauft an chinesisches Unternehmen

Am Tegernsee ist Tamara Comolli und ihr Schmuck jedem bekannt. Doch auch weltweit hat sich die 55-Jährige einen Namen gemacht. Jetzt hat Comolli die Mehrheit ihrer Anteile an ein Unternehmen in Hongkong verkauft – aus einem einfachen Grund.

Tamara Comolli hat einen Großteil ihrer Anteile an ein chinesisches Unternehmen verkauft / Quelle: Tamara Comolli

Tamara Comolli ist am Tegernsee keine Unbekannte. Ihr Schmuckladen in der Rottacher Seestraße ist allen ein Begriff. Dabei hat sie hier nur eine kleine Filiale. In sieben Boutiquen und 120 weiteren Verkaufsstellen weltweit bietet die 55-Jährige ihren Schmuck an.

20 Millionen Euro Umsatz soll sie Schätzungen zur Folge im vergangenen Jahr gemacht haben. Doch jetzt soll sich was ändern. Comolli hat einen Großteil ihrer Anteile an die Naga Group aus Hongkong verkauft haben. Hierbei handelt es sich um eine neu gegründete Holding. Unter der Leitung von Damian Denouncourt sollen Unternehmen aus dem Lifestyle- und Luxussegment mit Expertise und Kapital unterstützt werden.

Keinen Nachfolger gefunden

Sie selbst bleibt Creative Director und Executive Chairwoman und verfügt eigenen Angaben nach über einen signifikanten Minderheitsanteil mit Vetorecht. Lange habe sie nach einem Partner gesucht. Einen Nachfolger für das Unternehmen mit 70 Mitarbeitern habe sie nämlich nicht gefunden, das berichtet das Handelsblatt. Alleine weitermachen wollte sie aber auch nicht. Comolli selbst betont:

Wir können mit unserer Marke und einem in unserem Segment erfahrenen und finanzstarken Partner an unserer Seite jetzt den nächsten Wachstumsschritt nehmen. Wir werden die pulsierenden Metropolen der Welt, Luxus-Resorts mit Spirit, aber auch für uns bisher neue Regionen wie den Mittleren und Fernen Osten ins Visier nehmen.

Bisher hing die Marke stark an Comollis Persönlichkeit. Auch, dass sie immer noch selbst zu Minenbetreibern, Händlern und Schmuckmessen fuhr, wurde ihr hoch angerechnet. Mit einem Investor könnte sich dieses Image nun ändern.


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme