Wegen verlorenem Handy: Valleyer überschlägt sich mit PKW
Crash nach dem Nockherberg

von Laura Lorefice

Heute in den frühen Morgenstunden verursachte ein 37-Jähriger Valleyer einen Autounfall mit einem Sachschaden von insgesamt 4.000 Euro. Der alkoholisierte Fahrer war auf dem Weg nach Holzkirchen, um sein vergessenes Handy zu holen. Doch schon nach wenigen Metern kam er von der Fahrbahn ab.

Trunkenheitsfahrt endet mit Crash

Der 37-Jährige Valleyer war gegen 01:30 Uhr mit seinem VW Polo auf der Holzkirchner Straße in Richtung Oberlaindern unterwegs. Schon nach wenigen Metern geriet er an eine Bordsteinkante und verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der PKW überschlug sich und blieb mitten auf der Straße auf dem Dach liegen.

Der alkoholisierte Fahrer war zuvor mit Freunden am Nockherberg und ließ sich mit dem Taxi nach Hause fahren. Als ihm auffiel, dass er sein Handy wohl im Taxi verloren hatte, setzte er sich in sein Auto, um in Holzkirchen sein Telefon zu holen – ein fataler Fehler, wie sich herausstellte.

Anzeige

Bei einem Alkoholtest konnte laut Angaben der Polizei ein Wert von deutlich über 1,1 Promille festgestellt werden. Das bedeutet, dass der Führerschein erst einmal weg ist. Dennoch hatte der Valleyer Glück: Trotz überschlagenem Wagen und einem Sachschaden von 4.000 Euro zog sich der 37-Jährige nur eine leichte Schürfwunde am rechten Knie zu.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus