Unser Gericht der Woche
Crostata di limone

von Nicole Posztos

Das Backen der “Crostata di limone” ist eines jener scheinbar so einfachen Rezepte, die sich durch die Qualität der Zutaten deutlich steigern lässt. So sieht es Küchenchef Walter Leufen. Zitronen, Eier, Butter – wenn das alles von bester “Güte” ist, wird aus dem einfachen Törtchen eine Genussbombe!

Viel Spaß bei der Zubereitung und lassen Sie uns doch wissen, ob es Ihnen dann am Ende wirklich geschmeckt hat.

Crostata di limone a lá Walter Leufen.
Crostata di limone a lá Walter Leufen.

Zutaten für eine Tortenform von 28 cm Durchmesser

Mürbteig:

Anzeige

250 g Mehl
125 g kalte Butter und Butter für die Form
50 g Zucker
1 Prise Salz
2 Eigelbe

(Außerdem: 2 großes Stücke Klarsichtfolie zum Ausrollen des Teigs, 1 Stück Back- oder Butterbrotpapier, 500 Hülsenfrüchte zum Blindbacken – kann wiederverwendet werden – Puderzucker zum Bestreuen)

Mehl, Butter in Stückchen, Zucker, Salz und Eigelbe zu einem Teig verkneten, in Folie einwickeln und 1/2 Stunde in den Kühlschrank legen. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Form mit Butter einpinseln. Den Teig zwischen zwei Lagen Klarsichtfolie etwas größer als der Formboden rund ausrollen. Die Form einschließlich ihrem Rand damit auslegen.

Ein Stück Back oder Butterbrotpapier darauf legen und die Hülsenfrüchte gleichmäßig darauf verteilen. In der Ofenmitte 15-20 Minuten vorbacken. Papier und Hülsenfrüchte abnehmen und den Tortenboden kalt werden lassen. Den Ofen auf 160 Grad herunter schalten.

Zitronencreme:

3 Eier (Bio)
1 Eigelb
150 g Zucker
2 Bio-Zitronen, abgeriebene Schale und der Zitronensaft
125 g süße Sahne

In einer Schüssel Eier, Eigelb und Zucker zu einer hellen Creme aufschlagen. Zitronenschale und -saft unterrühren. Die Sahne steif schlagen und mit dem Schneebesen unterziehen. Die Zitronencreme auf den Tortenboden gießen und auf der mittleren Schiene 50 Minuten backen, in der Form abkühlen lassen.

Den Puderzucker aufstreuen und die Torte unter dem Backofengrill oder bei starker Oberhitze eine Minute hellbraun karamellisieren lassen. Vor dem Anschneiden die Torte richtig kalt werden lassen. Mit frischen Früchten, zum Beispiel Himbeeren servieren.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus