Tegernseerstimme
Newsletter Tegernseer Stimme Anmeldung
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Nach Hitze-Freitag am Tegernsee

Das war’s erstmal mit dem Sommer

Von Nina Häußinger

Heiß, heißer Tegernsee. Heute steigt die Temperatur nochmal über die 30-Grad-Marke. Also genießt es – denn ab morgen ist Schluss damit.

Ab morgen ist erstmal Schluss mit Sonne. / Quelle: Martin Calsow

Es ist HEIß am Tegernsee! „Heute, am Freitag, erlebt das Oberland nochmals einen trockenen und heißen Tag, verursacht durch eine Warmluftblase, die von Süden her über die Alpen zieht“, sagt der Schaftlacher Wetterexperte Hans Wildermuth. Am Wochenende wird diese heiße Luft aber rasch durch kühle Meeresluft vom mittleren Atlantik ersetzt. Diese Luftmasse bestimmt dann am Wochenende und am Wochenanfang das Wetter bei uns.

So beginnt der Samstag nach einer milden Nacht erstmal trocken. Schon vormittags nimmt die Bewölkung zu und es können sich – bevor die Kaltfront durchzieht – Gewitter in der noch warmen Luft bilden. „Sicher ist das aber nicht, es wird eher eine trockene Böenwalze durchziehen, was nur vorübergehend böigen Wind bringen würde und die Gewitterbildung verzögert“, sagt der Frosch.

Der Durchgang der wetterwirksamen Kaltfront erfolgt erst nachmittags oder abends. Sie bringt dann Regen, Gewitter und kurze Sturmböen. Davor kann die Temperatur nochmals auf um die 25 Grad ansteigen – sollten die Gewitter schon ab Mittag einsetzen, wird es nicht so warm. Wildermuth betont:

Man sollte sich nicht von einer eventuell freundlichen Wetterentwicklung am Vormittag täuschen lassen, die Front kommt auf jeden Fall im Laufe des Tages und verursacht im Gebirge einen Temperatursturz von zehn Grad.

In der Nacht auf Sonntag regnet es zunächst noch etwas. Am Sonntag liegen wir in der frischen Meeresluft, es treten nur noch gelegentlich unergiebige Schauer auf, wenn überhaupt. Sollte mal länger die Sonne herauskommen, kann die Temperatur über 20 Grad steigen, ansonsten bleibt sie darunter.

Zu Wochenbeginn bleibt es trocken und bei Sonne kann sich die eingeflossene Meeresluft auf über 20 Grad erwärmen – nur am Montag können in den Bergen abends noch Schauer auftreten. Der Wetterfrosch erklärt weiter: „Danach nimmt der Sommer nochmal einen Anlauf, es erfolgt wieder ein kleiner Warmluftvorstoß von der Biscaya her und so kann der Dienstag ganz sommerlich ausfallen.“

Ab Donnerstag Schluss mit Sommer

Die nächste Kaltfront vom Atlantik wird für den späten Mittwoch erwartet. Sie schiebt nochmals einen Schwall heiße Luft vor sich her. Der Mittwoch kann demnach erstmal ziemlich sommerlich und warm ausfallen. „Der Durchgang der Front ist aus jetztigem Stand nicht genau vorherzusagen. Wahrscheinlich kommt sie abends mit Regen und Gewittern, vielleicht erst in der Nacht auf Donnerstag“, so der Wetterfrosch.

Dann ist erstmal Schluss mit der sommerlichen Witterung, es stellt sich eine unbeständige und kühle Witterung ein. Dabei kann aus aktueller Sicht noch keine genaue Angabe über die Niederschlagsmenge gemacht werden. Wird nochmals kurz feuchte Warmluft einbezogen, kann es viel regnen, wenn sich aber eine trockene Nordströmung durchsetzt, regnet es wenig. „Alles ist möglich.“ Sicher sei nur, dass vorerst keine weitere Hitzewelle, wie heute am Freitag, in Sicht ist, auch schon wegen der fortgeschrittenen Jahreszeit.


Unternehmen aus unserer Region

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme