Tegernseerstimme

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben
Anzeige | Hier können Sie werben

Alle Christkindlmärkte im Oberland auf einen Blick

Das Warten versüßen

Von Franziska Hampel

In vier Wochen ist Weihnachten. Damit das Fest nicht übergangslos vor der Tür steht, gibt es den Advent – das Warten auf die Ankunft. Wem das Warten zu langweilig ist, der kann einen der vielen Christkindlmärkte besuchen, gesellig einen Glühwein trinken oder das ein oder andere Geschenk besorgen. Hier alle Termine im Überblick.

Auf dem Holzkirchner Marktplatz geht es am dritten Adventswochenende  Wochenende wieder besinnlich zu.
Am dritten Adventswochenende versinkt der Holzkirchner Marktplatz im Winterzauber.

Was wäre Weihnachten ohne gemütliche Christkindlmärkte. Die kalten Finger an einer heißen Tasse Punsch aufwärmen, eine deftige Bratwurstsemmel essen und mit den Nachbarn ratschen – endlich darf man sich wieder auf die Christkindlmärkte im Oberland freuen.

Da heißt es vor allem, sich Zeit nehmen für Dinge, die man im Alltagsstress gerne vergisst. Auch rund um Holzkirchen kann man verschiedenen Märkten einen Besuch abstatten, sich den Bauch vollschlagen und vielleicht sogar schon ein Geschenk ergattern.

Christkindlmarkt und Weihnachtsbazar am 1. Advent

Gestartet wird in Warngau. Hier findet traditionell der Christkindlmarkt am 1. Advent statt. Am 29. November 2015 beginnt der Markt nach der Messe um 11:30 Uhr am Rathausplatz. Neben Verköstigung und Handwerk, gibt der Kinderchor Warngau Nikolaus- und Weihnachtslieder zum besten. Unser Tipp: Die Schupfnudeln vom SV Warngau.

Der Otterfinger Bastelkreis, der Gartenbauverein und der Montessori-Verein Otterfing laden am 1. Adventssonntag zum Weihnachtsbazar in der Aula der Grundschule Otterfing. Ab 10:45 Uhr gibt’s in der Schulaula eine große Auswahl an Selbstgebackenem, Selbstgenähtem und Selbstgebasteltem.

Viel Programm am dritten Adventswochenende

Am dritten Adventswochenende verzaubert Holzkirchen den Marktplatz in den romantischen Winterzauber. Zwei Tage lang werden verschiedenste Attraktionen geboten. Von Kindereisenbahn, Märchenzelt, Kunsthandwerk, musikalischem Programm und Christbaumverkauf ist alles dabei. Selbstverständlich ist auch für kulinarische Spezialitäten gesorgt. Am Samstag beginnt der Markt um 14:00 Uhr bis 21:00 Uhr. Am Sonntag 13.12.2015 um 11:30 Uhr und endet am Abend um 19:00 Uhr.

Wer es lieber kleiner mag, hat an diesem Wochenende die große Auswahl. Am Samstag, den 12. Dezember 2015, kann man ab 14:00 Uhr den Weyarner Christkindlmarkt im charmanten Klosterambiente besuchen. Selbstgemachtes für den guten Zweck wird an verschiedensten Ständen geboten. Am Abend gibt es zum Ausklang um 19:30 Uhr ein Adventssingen in der Stiftskirche. Auch am Sonntag versinkt das Kloster erneut in Weihnachtsstimmung. Von 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr kann man sich durch den Christkindlmarkt treiben lassen.

Märkte in Wall, Valley und Otterfing

Weihnachtliche Stimmung gibt’s am 3. Adventssonntag auch in Wall und Valley. Von 11:30 Uhr bis 18:00 Uhr findet der Waller Christkindlmarkt im Pausenhof der Grundschule statt. In Valley kann man am Sonntagnachmittag bei einem gemütlichen Glühwein das dritte Adventswochenende ausklingen lassen. Der Burschenverein Valley lädt ab 13 Uhr zum Christkindlmarkt am Graf Arco Schloss ein.

Wer kurz vor dem Fest noch einmal die vorweihnachtliche Gemütlichkeit genießen möchte, kann am vierten Advent beim Otterfinger Christkindlmarkt vorbeischauen. Die Fußballsparte des TSV, der Trachtenverein und der Musikverein veranstalten ab 11 Uhr den Christkindlmarkt am Rathausplatz.

Hinweis der Polizei

Nach den Anschlägen in Paris mit über 110 Toten und vielen Verletzten sind öffentliche Veranstaltungen und die Sicherheit dieser ein brisantes Thema. Die Polizei bittet darum, Augen und Ohren offen zu halten. Dennoch bestehe keine konkrete Gefahr. „Trotz der jüngsten Ereignisse liegen derzeit keine Erkenntnisse vor, dass eine konkrete Gefährdung für die regionalen Veranstaltungen besteht“, erklärt Robert Kopp, Polizeipräsident vom Polizeipräsidium Oberbayern Süd.

Weiter heißt es: „Die Polizei wird ein wachsames Auge auf die Veranstaltungen richten und konsequent einschreiten, wenn dies für die Sicherheit notwendig ist“. Taschenkontrollen und verstärkte Polizeipräsenz sollen den friedlichen Verlauf der Weihnachts- und Christkindlmärkte sichern.

Anzeige | | Hier können Sie werben


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme