Tegernseerstimme

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben
Anzeige | Hier können Sie werben

Kulturwebsite der Gemeinde Valley ist online

Der Kultur-Klick

Von Daniela Otto

In dieser Gemeinde steckt Kultur! Wie viel, das wird ersichtlich, wenn man sich durch die neue Kulturwebsite der Gemeinde Valley klickt. Unter verschiedenen Rubriken wie Film, Kunst oder Theater finden sich Portraits regionaler Künstler. Manche von ihnen wollen mit ihrer Kunst „zum Austausch und Dialog anregen“ oder „einen Gegenpol zu einer immer schneller und hektischer werdenden Zeit setzen“. Und viele betonen: Valley ist ein Dorf mit künstlerischer Strahlkraft.

Die neue Internetseite für Kulturschaffende in Valley unter www.kultur-valley.de
Auf der neuen Website können sich Valleyer Künstler präsentieren.

Seit gestern ist sie nun online, die groß angekündigte Kulturwebsite der Gemeinde Valley. Diese soll „ein Abbild des gesamten Valleyer Kulturlebens“ sein, sagt die Valleyer Journalistin Anja Gild. „Auf der Seite sind zu 100 Prozent Valleyer Künstler.“ Und davon gibt es einige.

Sie haben nun ihre eigene Plattform im Internet. Unter der Webadresse www.kultur-valley.de sind mehr als 130 Einzelseiten mit Interviews, Porträts, Videos, Podcasts und vielen Fotos zu finden.

Musik, Fotografie, Literatur, Kunsthandwerk und Kulturgeschichte sind nur einige der insgesamt 20 Rubriken. Organisationen und Einrichtungen wie die Kulturtage Valley, die Kulturgemeinde und das Orgelzentrum haben eigene Sparten erhalten. Zudem präsentiert der Kalender Events, Veranstaltungen und Auftritte.

Kultureller Mehrwert

Der Gemeinderat hatte bereits am 24. Juni 2014 den Beschluss gefasst, für Valley einen Webauftritt für den Kulturbereich erstellen zu lassen. Bürgermeister Andreas Hallmannsecker und die Kulturreferenten der Gemeinde unterstützten die Idee eines eigenen Webauftritts für die Valleyer Künstler von Anfang an.

17 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Münchner Stiftung Journalistenakademie erarbeiteten die Texte, fotografierten, drehten Videos und eine Audio-Slide-Show. Anja Gild und der Berliner Webspezialist Thorsten Steinhoff betreuten als Dozierende die Gruppe. Für Gild steht fest:

Was in den letzten zwei Monaten hier geschaffen wurde, ist ganz außerordentlich und ein wirklicher Wert für Künstler und Gemeinde.

Der über die Medien und die Gemeinde verbreitete Aufruf an die Kulturschaffenden, von Autoren, Bildhauern, Keramikern bis hin zu Malern und Musikern, sich zu beteiligen, wurde gut aufgenommen.

Künstler stellen sich vor

Hatten die Initiatoren im Juni mit etwa 70 Seiten gerechnet, bietet der Auftritt jetzt im August mehr als 130 kulturelle Einzelauftritte. Porträts und Interviews der Kulturschaffenden und der Verantwortlichen sind der Kern der Platform. In kurzen Interviews erklären die Akteure, was an ihrer Kunst besonders ist, wo sie ihre Kunst am liebsten sehen würden und was Valley für sie bedeutet.

Zum Beispiel will Landschaftsmaler Reinhold Schmid mit seiner Kunst „einen Gegenpol setzen zu einer immer schneller und hektischer werdenden Zeit“, die Malerin Barbara Bertram möchte mit ihren Werken „zum Austausch und Dialog anregen“.

In den Künstleraussagen wird zudem deutlich, welche Rolle die Heimat Valley spielt. Die Gemeinde sei eine „Dorf-Heimat mit hoher künstlerischer Strahlkraft“, so die Malerin Eva Wilhelm. Valley sei ein Magnet für Kunstschaffende – ein Ort, wo Künstler heranwachsen. „Valley und Kultur gehören einfach zusammen“, ist sich Anja Gild sicher. „Und der Webauftritt zeigt jetzt auch weltweit, was hier kulturell alles geboten wird“.

Anzeige | | Hier können Sie werben


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme