Der unbekannte Bürgertarif: Mit dem Bus im Tal für 3,60 Euro pro Tag

Von Redaktion

Bürgertarif für das Tegernseer Tal - für 3,60 pro Tag durchs Tal

Anmerkung vom 14. Juni / 17:50 Uhr:
Der Tegernseer Bürgermeister Janssen rührt in der Tegernseer Zeitung, heute online und morgen gedruckt, kräftig die Werbetrommel für den Bürgertarif der RVO. Gemeinsam mit dem RVO-Niederlassungsleiter, Herbert Lausecker, wird zwar zugegeben, dass der Tarif bisher nicht sehr gut angenommen wird; man sichert aber trotzdem zu, dass der Tarif auch über das erste Jahr hinaus angeboten wird. Das erste Jahr war eigentlich als Testjahr geplant. Wobei ein negatives Ergebnis jetzt scheinbar nicht zwangsläufig das Ende bedeutet. Es wird also erstmal weiter getestet. Wie der Tarif im Detail aussieht, steht unten im Artikel.

Ursprünglicher Artikel vom 4. Mai 2010:
Es ist zwar nur eine kleine Meldung im Gemeindeboten der Stadt Tegernsee. Aber wir finden sie trotzdem erwähnenswert. Und auch wenn das Angebot nicht mehr ganz neu ist, kennen es scheinbar noch nicht sehr viele. Seit Mitte Juni 2009 bietet die RVO in Zusammenarbeit mit den fünf Talgemeinden einen speziellen „Bürgertarif Tegernseer Tal“ an. Der attraktivste und neueste der drei Tarife ist die Zehner-Bürgerkarte zum Preis von 36 Euro. Diese Karte ist übertragbar und berechtigt an zehn Tagen zu beliebig vielen Fahrten im Tegernseer Tal. Das bedeutet man zahlt defakto für eine Tageskarte 3,60 Euro. Wenn man bedenkt, dass eine einfache Fahrt vom Gmunder Bahnhof zur Haltestelle Weissach-Brücke bereits 3,70 Euro kostet, dann lohnt sich das bereits bei der Hinfahrt. Auf der Zehner-Bürgerkarte können auch mehrere Personen gleichzeitig fahren, wenn die nötigen Fahrten (also je eine pro Fahrgast) entwertet werden. Kaufen kann man die Karte bei jedem Busfahrer. Laut Herrn Bartl von der RVO Tegernseer Tal wird dieser Tarif bisher auch mit Abstand am besten angenommen:

„Für Wenig-Fahrer, die z.B. mit Ihrem Besuch ab und an den Bus nutzen möchten, ist es einfach ein gutes Angebot. Vor allem verfällt die Karte nicht.
Und ob jetzt von Bad Wiessee nach Tegernsee oder von Kreuth nach Gmund, mit der Karte sind Sie flexibel.“

Für Viel-Fahrer gibt es zwei Möglichkeiten:
Erstens die bereits bekannte Monats-Bürgerkarte für 67,10 Euro. Sie ist übertragbar, gilt jeweils für einen Monat und kann mit fließendem Datum für einen Monatszeitraum (bspw. 04.5. bis 03.6.2010) gekauft werden. Hochgerechnet kostet sie allerdings über 800 Euro im Jahr. Das erscheint uns dann doch etwas zu hoch.
Als zweite Alternative gib es dann noch die Jahres-Bürgerkarte für 51,50 Euro monatlich. Somit ist sie knapp 16 Euro pro Monat günstiger. Aber: Die Karte ist nicht übertragbar und muss per Antrag schriftlich bestellt werden.

Wir denken: Gutes Angebot. Hätten wir das nur früher gewusst!


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme