Morgen fällt die Entscheidung ob der Rosstag am Sonntag stattfindet

D´Fuhrleit kemman z´amm

Von Nicole Posztos

Ergänzung vom 24. August / 10:04 Uhr
Morgen Nachmittag soll die finale Entscheidung fallen, ob der Rottacher Rosstag heuer stattfinden kann. Geplant war das Ereignis, bei dem bis zu 10.000 Zuschauer die Straßen Rottachs bevölkern, für diesen Sonntag. Doch die Wetteraussichten sind durchwachsen.

Eine endgültige Entscheidung möchte man laut Georg Overs von der TTT allerdings erst am morgigen Samstag treffen.

Falls der Rosstag dann ohne Probleme über die Bühne gehen kann, müssen laut dem Rottacher Verkehrsreferat auch die nötigen Straßensperrungen vorgenommen werden. Damit verbunden sind Behinderungen rund um die Seestraße und im weiteren Verlauf bis Enterrottach.

Hier die genauen Sperrungen am 26.08.2012:
– Ab ca. 09 Uhr Aufstellung des Zuges in der Ganghoferstraße. Sperrung von 09 Uhr bis zum Abmarsch
– Sperrung der Seestraße von 12 Uhr bis etwa 13 Uhr
– Sperrung der Bundesstraße im Bereich der Seestraße bis Leo-Slezak-Straße von 12:30 Uhr bis 13:30 Uhr
– Im weiteren Verlauf dann Sperrung der Leo-Slezak-Straße, Ludwig-Thoma-Straße über die Valepperstraße Ellmauerstraße bis zum Festplatz in Enterrottach bis etwa 15:00 Uhr

Ursprünglicher Artikel vom 22. August:
Unter dem Motto „d´Fuhrleut kemman z´amm“ findet am 26. August 2012 der traditionelle Rosstag statt. Über 200 Pferde, prächtig herausgeputzt, vor restaurierte Wägen gespannt, werden auch dieses Jahr wieder das Straßenbild von Rottach-Egern säumen. Im letzten Jahr wollten sich über 10.000 Besucher die Show nicht entgehen lassen.

Auf dem Rosstag im Jahr 2009 / Quelle: tegernsee.com

Ab 12 Uhr führt der Zug vom Seehotel „Überfahrt“ durch den Ort zum fünf Kilometer entfernten Vorführ- und Festplatz in Enterrottach. Begleitet wird der Zug von Blaskapellen aus dem In- und Ausland, vom Spielmannszug und von diversen Trachtengruppen.

Volksfeststimmung gibt es dann bei der anschließenden Vorstellung der Gespanne mit Schaufahren auf Vorführwiese. Dabei gibt es heuer eine besondere Attraktion: Der Schleppjagdverein zeigt einen Schauprogrammpunkt unter dem Motto „Königliche Scheppjagd hinter der Bayernmeute“. Acht Pferde und 20 bis 30 Hunde werden dabei die Jagd „hoch zu Ross“ demonstrieren.

Hier das komplette Programm für den diesjährigen Rosstag:

ab 10 Uhr Konzert der Musikkapellen Rottach-Egern, Stadtkapelle Bozen (Südtirol), Musikkapelle Pufels (Südtirol) und der Stadt- und Kurkapelle Triberg (Schwarzwald) in der Kuranlage
ab 11 Uhr: Frühschoppen am Festplatz in Enterrottach mit der Danzlmusi der Musikschule Tegernseer Tal
ab 12 Uhr: Großer Festzug von der Ganghoferstraße zum Festplatz nach Enterrottach -> Kurze Vorstellung der Gespanne und Reiter in der Seestraße (Höhe Kuranlage)
ca. 13 Uhr: Pferdesegnung an der Roßkapelle
ab 14 Uhr: Präsentation der Gespanne, Kutschen und Reiter am Festplatz in Enterrottach, anschließend unter anderem Schauprogramm „Königliche Schleppjagd hinter der Bayernmeute“

Kostenloser Pendelbus-Service zwischen Rottach-Egern/Postamt und Festplatz Enterrottach von 11 bis 19 Uhr.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme