Großeinsatz der Feuerwehren

Dicke Rauchwolke in Rottach-Egern

Gegen sieben Uhr beobachteten Anwohner heute Abend in der Kobellstraße in Rottach-Egern zunächst nur grauen Qualm am Himmel. Etwas später hatte sich eine riesige Rauchwolke gebildet.

Dicker Rauch in der Kobellstraße / Bild: Andreas Toth

In der Kobellstraße 5 in Rottach-Egern kam es heute Abend aus bisher noch unbekannter Ursache zu einem Schwelbrand. Wie ein Anwohner berichtet, waren acht Feuerwehr-, zwei Rettungs- und ein Polizeiwagen im Einsatz.

Vier große Feuerwehrfahrzeuge seien schnell vor Ort gewesen, als zunächst nur ein harmloser Rauch sichtbar war. Feuer sah man keines. Aus dem anfänglich kleinen Schwelbrand hatten sich durch die Löscharbeiten große Rauchschwaden gebildet. Bis zum Schluss sei keine Feuerentwicklung erkennbar gewesen, so der Anwohner.

Die Löschung des Brandherdes habe mehr als 30 Minuten gedauert. Laut Anwohner sei der in der Nähe befindliche Hydrant offensichtlich nur zum Teil hilfreich gewesen.

Bild: Andreas Toth

Bild: Andreas Toth

Anzeige | | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Nettiquette

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme