Die Bäume müssen weg

von Filiz Eskiler

Ab morgen müssen einige Bäume dran glauben: die Bayerische Staatsregierung investiert in Geh- und Radwege. Dafür werden zwischen Waakirchen und Reichersbeuern Fällungsarbeiten benötigt. Welche Einschränkungen sind zu erwarten?

Immer mehr Menschen sollen auf das Fahrrad umsteigen – die Bayerische Staatsregierung will diese Entwicklung fördern, und investiert daher in eine passende Infrastruktur. Der Bau von Geh- und Radwegen entlang von Bundes- und Staatsstraßen steht dabei im Fokus.

An der B 472 zwischen Waakirchen und der Landkreisgrenze Bad Tölz (westlich Waakirchen) entsteht deshalb bald ein neuer Geh- und Radweg. „Möglich gemacht haben das auch die Grundstückseigentümerinnen und Grundstückseigentümer, die ihren Grund zur Verfügung gestellt haben, sowie die Gemeinde Waakirchen, mit der das Staatliche Bauamt Rosenheim bei der Planung zusammenarbeitet“, berichtet das Staatliche Bauamt Rosenheim.

Wann ist es soweit?

Der Bau der neuen Geh- und Radwege sind aktuell für die zweite Jahreshälfte 2022 geplant. Ab Montag, den 21. Februar, finden die ersten Maßnahmen statt. Für die Baumfällarbeiten wird die Bundesstraße in dem betroffenen Bereich halbseitig gesperrt. Das Staatliche Bauamt Rosenheim erklärt weiter:

Anzeige

Für kürzere Zeitfenster ist unter Umständen auch eine Vollsperrung nötig.

Spätestens am Freitag, 25. Februar, sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Das Staatliche Bauamt Rosenheim bittet um Verständnis für die auftretenden Behinderungen.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus