Die besten Casinos in Vegas 2022 – Diese Spielhallen sollte man nicht verpassen

von Extern

Las Vegas im amerikanischen Bundesstaat Nevada ist schon seit geraumer Zeit der Inbegriff der Glücksspiel-Kultur. Jedes Jahr strömen Touristen in die Metropole, nicht zuletzt, um sich in den unzähligen Spielhallen umzutun. Auch wenn in den letzten Jahren Online Glücksspielangebote wesentlich populärer geworden sind und man beispielsweise im Vulkan Vegas eine beeindruckende Auswahl an Slots und Tischspielen entdecken kann, hat ein Besuch im echten Vegas doch ein ganz besonderes Ambiente.

Wenn man sich einige Tage Urlaub nimmt, um Las Vegas einen Besuch abzustatten, dann hat man die Qual der Wahl. Eine unglaubliche Fülle an Casinos und Attraktionen buhlt um die Aufmerksamkeit der Besucher und es kann schwer fallen, sich für die eine oder andere Adresse zu entscheiden. Um dennoch die ganze Vegas Erfahrung genießen zu können, lohnt es sich, wenn man sich vorab ein wenig informiert.
Damit man in Vegas die bekanntesten und besten Casinos besuchen kann, haben wir hier eine Liste dieser Spielhallen zusammengestellt. Wenn man ambitioniert genug ist und etwas Selbstbeherrschung mitbringt, kann man die hier aufgezählten Adressen in wenigen Tagen abarbeiten. So sollte man einen vielseitigen Einblick in das Casinoleben in Vegas erhalten und eine unvergessliche Zeit erleben.

Caesars Palace

Das Caesars Palace ist schon lange über die Stadtgrenzen von Las Vegas hinaus bekannt. Unter anderem könnte das auch daran liegen, dass schon größere Filme, wie Hangover, das Hotel und Casino als Schauplatz verwendet haben. Auch ohne diese Tatsache ist das Caesars Palace eine beeindruckende Einrichtung. Auf mehr als 15.000 Quadratmetern findet sich alles, was man sich als Glücksspiel-Enthusiast nur wünschen kann. Dazu zählen ein riesiger LED-Bildschirm und umfassende Sportwetten-Angebote, etliche große Pokertische, die rund um die Uhr von Dealern besetzt sind und über 2.000 Spielautomaten, bei denen für jeden Geschmack etwas dabei ist.

Anzeige | Hier können Sie werben

Das Caesars Palace wurde 1966 gegründet und bietet neben den umfassenden Glücksspiel-Angeboten auch knapp 4.000 Zimmer an. Das Ambiente und auch die atemberaubende Architektur ist vom römischen Reich inspiriert, wie der Name bereits andeutet. Das Caesars Palace gehört mit Sicherheit zu den größten, besten und bekanntesten Spielcasinos der Welt und jeder, der in Vegas ist, sollte zumindest einmal hineingehen und sich umschauen. Allein das Gebäude ist es wert.

ARIA

Das ARIA vereint in sich die Vorzüge eines großen Casinos und eines Luxushotels, so dass man problemlos seinen kompletten Aufenthalt in Vegas in dem Resort verbringen kann. Das Gelände ist mit 14.000 Quadratmetern vergleichbar mit dem Caesars Palace und auch bei den Spielen kann das ARIA sich durchaus sehen lassen. Insgesamt sind knapp 2.000 Spielautomaten vorhanden und nahezu 150 Spieltische halten rund um die Uhr Angebote wie Roulette, Blackjack oder Poker bereit.

Das ARIA ist darüber hinaus noch dafür bekannt, dass man dort exklusive High-Limit Slots entdecken kann, wenn man das nötige Bargeld mitbringt. Dort kann man Spiele mit einem minimalen Einsatz von 20.000 Dollar finden. Für Personen mit dem entsprechenden Vermögen können diese Bedingungen durchaus einladend wirken.

Bellagio

Das Bellagio gehört zu den größten Hotels der Welt und verfügt darüber hinaus noch über ein recht exklusives Casino. Als Besucher entdeckt man im Bellagio nicht nur eine wundervolle Atmosphäre, sondern auch ein fast unbegrenztes Spieleangebot.
Auch das Bellagio verfügt über etwa 2.000 Slots und darüber hinaus über 40 Pokertische, 80 Blackjack-Tische und eine Auswahl an Tischen für alle Casinoklassiker, wie Baccarat, Craps oder Roulette. Wünsche sollten bei dieser immensen Auswahl eigentlich nicht offen bleiben.
Wie das ARIA auch ist das Bellagio dafür bekannt, High-Stakes-Spiele anzubieten. Hier ist vor allem der legendäre Bobby’s Room bekannt, in dem sich die wohlhabendsten Spieler der Welt zum Poker treffen. Der Mindesteinsatz liegt auch hier bei 20.000 Dollar, für den durchschnittlichen Urlauber ist das also vielleicht nicht unbedingt die richtige Adresse.

MGM Grand

Das MGM Grand ist ein Casino, in dem sich ein Besuch auch lohnt, wenn man überhaupt nicht spielt. In der Spielhalle gibt es neben den klassischen Spieleangeboten und Slots auch einen umfassenden Bereich, der Sportwetten gewidmet ist. Dabei kann man die Spiele auf über 60 großen Bildschirmen verfolgen. So entsteht schnell eine vergleichbare Stimmung wie im Stadion.
Abgesehen von Casinospielen werden im MGM Grand auch etliche Arcade Spiele angeboten. Dabei sollte nicht nur das Herz von jüngeren Besuchern höher schlagen. Bei der immensen Auswahl an Beschäftigungen ist das MGM Grand mit Sicherheit einen Besuch wert, wenn man sich in Vegas aufhält.

Weitere erwähnenswerte Casinos

Nicht alle bedeutenden Casinos in Vegas haben es auf diese Liste geschafft. Dennoch wollen wir einige weitere Spielhallen und Resorts nennen, bei denen sich ein Besuch auszahlen könnte:

  • The Venetian
  • Mandalay Bay
  • Paris
  • Westgate
  • Excalibur
  • Luxor
  • Golden Nugget
  • Treasure Island
  • Planet Hollywood

  • Diskutieren Sie mit uns
    Melden Sie sich an und teilen Sie
    Ihre Meinung.
    Wählen Sie dazu unten den Button
    „Kommentare anzeigen“ aus