Tegernseerstimme

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Die besten Städte in Europa für einen Besuch im Winter

Von Extern

Dank der offenen Grenzen und der guten Verkehrsanbindung ist es fast egal, zu welcher Jahreszeit Sie Ihren Urlaub planen. In den kälteren Jahreszeiten können Sie in heiße Länder fliegen oder einen richtig verschneiten Winter genießen. Die beste Möglichkeit ist eine Reise nach Europa im Winter, wo man in Skigebiete fahren, Sehenswürdigkeiten besichtigen und fabelhafte Weihnachtsmärkte besuchen kann.

Aber es gibt viele Möglichkeiten, das Beste aus Ihrem Urlaub in Europa zu machen. Sie können zum Beispiel die berühmtesten Kasinos besuchen. Wenn Sie diese Möglichkeit nicht haben, dann können Sie Ihre Lieblings-Slots im online casino Deutschland spielen. Sie haben die Möglichkeit, eine Menge Geld zu gewinnen und eines der Länder und Städte aus dieser Liste zu besuchen. Versuchen Sie also Ihr Glück.

Winterurlaub in Europa

Die Besonderheit einer Europareise im Winter sind natürlich die niedrigen Temperaturen, die Notwendigkeit, sich mit warmer Kleidung einzudecken und ein Ersatzpaar Winterschuhe mitzunehmen, falls die Füße nass werden. Die Empfehlung gilt sowohl für den Norden als auch für den Süden des Kontinents – selbst in Südeuropa liegen die Abend- und Nachttemperaturen in dieser Jahreszeit nur knapp über dem Gefrierpunkt, und Niederschläge sind keine Seltenheit. An solchen schlechten Tagen kann man Museen besuchen oder einfach im Hotel bleiben und im online casino spielen. Wenn Sie sich registrieren, erhalten Sie einen Willkommensbonus, der Ihnen hilft, das Spiel zu verstehen und Ihre erste Einzahlung zu tätigen.

Der zweite Beitrag richtet sich eher an diejenigen, die ihren eigenen Winterurlaub in Europa planen. Unterkünfte und Tische in beliebten Restaurants sollten im Voraus gebucht werden. Im Winter ist in den Ferienorten zwar weniger los, aber der Markt schrumpft zusehends – viele Mini-Hotels und Restaurants machen einfach zu. Das Gleiche gilt für einige örtliche Attraktionen – informieren Sie sich rechtzeitig über deren Öffnungszeiten, da sie im Winter nur eingeschränkt geöffnet sind.

Kopenhagen, Dänemark

Kopenhagen ist eine Stadt in Nordeuropa, in der Sie die Wintersaison in vollen Zügen genießen können. Sie können mit der U-Bahn vom Flughafen ins Zentrum fahren und beim Essen sparen, indem Sie in Restaurants mit Buffet essen: Sie können für umgerechnet 10 Euro so viel essen, wie Sie möchten. Im Tivoli, dem ältesten Vergnügungspark Europas, der seit 1843 geöffnet ist, gibt es traditionell fast keine Warteschlangen, und zu Silvester werden einige besondere Weihnachtsattraktionen eröffnet. Auch das Haus des dänischen Schriftstellers Andersen am Nyhavn-Damm im Schnee ist einen Besuch wert. Und die bunten Häuser an der Uferpromenade selbst bilden einen fröhlichen Kontrast zum weißen Schnee.

Wien, Österreich

Eine der ältesten und schönsten Städte Europas kann sich zu jeder Jahreszeit von ihrer besten Seite zeigen. Im Januar und Februar gibt es jedoch weniger Touristen, so dass Wien in einer entspannteren Atmosphäre besichtigt werden kann. Sehenswert sind der Stephansdom mit seinen zahlreichen Museen, das Schloss Schönbrunn mit seinen Labyrinthen und dem wunderschönen Winterpark sowie die Schlossanlage Belvedere mit dem größten Weihnachtsmarkt des Landes. Für die Wiener Staatsoper sollten Sie unbedingt Karten im Voraus buchen, da sie zu jeder Jahreszeit gut besucht ist.

Budapest, Ungarn

Ein Winter-Muss in Europa ist Budapest in den Thermalquellen. Dies ist die perfekte Zeit, um Ihre Gesundheit hier im Winter zu verbessern. Die heißesten unterirdischen Quellen haben eine Temperatur von 40 Grad und mehr. Es ist ratsam, ein Hotel mit einem geschlossenen Eingang zum Thermalbad zu wählen. Eine weitere außergewöhnliche Winterattraktion in Budapest ist die riesige Eislaufbahn im Varoshliget-Park. Wenn Sie abends ausgehen möchten, sollten Sie unbedingt eine „Ruinenkneipe“ besuchen, so nennt man in Budapest alle Kneipen, die in verfallenen Gebäuden untergebracht sind. Auch hier gibt es viel zu sehen. Besichtigen Sie den Turm der Maria Magdalena, das Parlamentsgebäude, die Fischerbastei, die Burg von Buda, die originelle Széchenyi-Kettenbrücke und das Denkmal „Millennium von Ungarn“.

Saalbach, Österreich

Es handelt sich um eine kleine Stadt, eher ein städtisches Dorf, das dem renommiertesten Skigebiet Europas seinen Namen gab. Während der Skisaison steigt die Einwohnerzahl jedoch um ein Vielfaches an, da viele Touristen aus allen Teilen der Welt anreisen. Und auch die Infrastruktur von Saalbach ist so reichhaltig, dass sie mit vielen europäischen Urlaubsorten mithalten kann. Neben den Skipisten mit einer Gesamtlänge von über 200 Kilometern gibt es in den Hotels mehrere Wellnesszentren, eine Bowlingbahn, eine Eisbahn und ein beheiztes Freibad sowie ein intensives Nachtleben und zahlreiche Bars.

Partner Content

Dieser Artikel steht nicht im Zusammenhang mit der Redaktion oder redaktionellen Inhalten.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme