Die besten Tipps für das Wachstum Ihres Hotelbetriebs

Von Extern

Das Ziel eines jeden Hotels ist es, so erfolgreich wie möglich zu sein und immer weiter zu wachsen. Denn je mehr ein Business wächst, desto mehr Umsatz kann es erzielen, den man dann wieder in den Erfolg und Wachstum des Geschäfts einfließen lassen kann. Hier ist es nicht nur gefragt, sich auf hohe Buchungszahlen von vielen Hotelzimmern und weiteren Dienstleistungen zu konzentrieren, sondern oft sind es die Sachen dazwischen, die zu mehr Erfolg verhelfen. Je besser Ihr Einblick in den Verkaufsprozess ist, desto mehr werden Sie feststellen, dass es Optimierungsmethoden gibt, an die Sie womöglich nicht einmal gedacht hatten.

1. Informationen sammeln: Grundlegende Einblicke & Gästeprofil

Um Ihre Wachstumsziele zu erreichen, ist es wichtig erstmal einen Startpunkt zu nennen. Das bedeutet, Sie müssen sich erst einen Überblick erschaffen, was die aktuelle Lage Ihres Hotels ist. Sie brauchen Daten über Ihre Marketingbemühungen und über Ihren derzeitigen Umsatz. Sie benötigen auch Informationen über Ihre Finanzen, Reservierungen, Einnahmen und Kosten. Diese müssen überprüft, interpretiert, angepasst und dann jedes Jahr auf den neuesten Stand gebracht werden. Auch Daten Ihrer Konkurrenten sind hilfreich, um eine Übersicht der gesamten Hotelbranche zu bekommen. Nur so können Sie Ihr Hotel den wechselnden Zeiten und Trends anpassen und für die Zukunft planen. Nachdem Sie genug Daten gesammelt haben, können Sie sich einen Überblick verschaffen und beurteilen, was verbessert werden muss, um Ihr Wachstum zu beschleunigen.

Nachdem Sie sich einen Überblick über Ihr Hotel verschafft haben, ist es wichtig, die Daten auch möglichst neutral zu analysieren. Wenn Sie sich in die Lage Ihrer Kunden versetzen können, haben Sie viel mehr Möglichkeit Ihre Marketingstrategien gezielt anzuwenden. Wie alt sind Ihre Gäste und wo kommen sie her? Warum buchen sie einen Urlaub? Um sich am Pool zu entspannen oder um durch die Stadt zu ziehen und die Kultur zu entdecken?

Vielleicht haben Sie je nach Saison verschiedene Gasttypen, auf die sie auf unterschiedliche Weise eingehen sollten. So können Sie Ihre Marketingbemühungen strategisch je nach Gast, Saison und Urlaubserlebnis gestalten.

2. Service-Qualität: Benutzerfreundlichkeit & einzigartiges Erlebnis

Das, was Ihr Hotel besonders macht, ist genau das, was Sie von Ihrer Konkurrenz unterscheidet und Sie von dieser abheben lässt. Diese Aspekte sollten Sie auf jeden Fall in den Vordergrund bringen – ob auf Ihrer Website oder auf anderen Buchungsseiten. Heutzutage reicht es nicht, eine detaillierte Beschreibung zu verfassen: Nachweislich sind für 67 % der Online-Kunden hochwertige Fotos bei einer Buchung entscheidend, während 54 % Wert auf eine Beschreibung legen.

Ihre Onlinepräsenz ist auch für die Reservierung unentbehrlich, denn 95 % der Kunden möchten unabhängig von Öffnungszeiten buchen. Das bedeutet auch, dass Mobilfreundlichkeit wichtig ist, denn bis zu 45 % aller Hotelreservierungen werden über das Handy durchgeführt. Vor allem die jüngeren Generationen erhoffen sich Schnelligkeit, Modernität und Personalisierung bei dem Buchen von Urlaubshotels.

Online-Buchungen tragen rund 63 % zum gesamten Umsatz der Tourismusbranche bei. Bei solchen Zahlen ist es sinnvoll, den Reservierungsprozess so einwandfrei wie möglich zu gestalten.
Möchten Sie den Umsatz steigen sehen, muss Ihr Kundenservice auch einwandfrei sein. Durch einen personalisierten und hochwertigen Kundenservice können Sie mit Leichtigkeit weitere Dienstleistungen verkaufen und sich auch um mögliche Beschwerden schnell kümmern. Negatives Feedback ist nicht schlimm, denn somit werden Sie auf Verbesserungsmöglichkeiten aufmerksam gemacht. Es hinterlässt einen positiven Eindruck, wenn Sie Ihren Kunden beweisen, dass Ihnen ihre Probleme wichtig sind und Sie darauf eingehen, um den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten.

So bekommen Sie auch gute Bewertungen, diese locken mehr Hotelgäste an, was wiederum Ihren Umsatz steigern wird. Ein einwandfreier Reservierungsprozess, gute Unterkunft und Verpflegung, sowie ein hervorragender Service tragen alle zu einem unvergesslichen Aufenthalt bei.

Umsatzsteigerung leicht gemacht: Buchungssoftware verwenden

Die Anwendung solcher Optimierungsmethoden können sie auch ganz leicht vereinfachen: Channel Manager Systeme wie Siteminder können Ihnen nicht nur viel Zeit und Mühe sparen, sondern auch unglaublich viele Daten Ihrer Gäste einsammeln.

Ein Channel Manager erleichtert Ihren Kunden den Buchungsprozess, da er sich in Ihr Hotelsystem integrieren lässt und automatisch Ihre Daten und Dienstleistungen sowie die Daten Ihrer Kunden synchronisiert, aktualisiert und für Ihre Marketingstrategien speichert und analysiert.

Sprach- und Währungsänderungen, sowie der Zahlungsprozess und Bestätigungen, sind automatisiert und gestalten das Buchungserlebnis Ihrer Gäste einfach und reibungslos. Das wirkt modern und effizient und hinterlässt schon vor dem Urlaub einen guten Eindruck.

Die Verfügbarkeit Ihrer Zimmer und Ihre Dienstleistungen werden auf mehreren Buchungsplattformen synchronisiert, was Ihre Sichtbarkeit verbessert und Ihnen hilft, ein viel breiteres Publikum zu erreichen.

Der Vorteil ist, dass Ihr Umsatz nicht nur steigt, weil Ihre Onlinepräsenz optimiert wird. Ihre Hotelmitarbeiter werden auch von jeglicher Kontaktaufnahme durch zeitaufwendige Emails und Telefonate entlastet und können sich somit wertvolleren Aufgaben widmen, die mehr Umsatz einbringen.

Channel Manager erleichtern Ihnen die Sammlung von jeglichen Informationen, die Sie als Grundlage für Ihre Marketingstrategien brauchen:

– Demografische Daten zu Ihren Gästen
– Zimmerreservierungen
– Umsatz und Kostenangaben
– Dienstleistungen
– Datenanalyse
– Prognosen

Fazit

Um Ihrem Hotelbetrieb zu Wachstum zu verhelfen, ist es wichtig, sich als erstes einen Überblick zu erschaffen. Sie müssen Ihre derzeitigen Kosten und Umsätze kennen, das Buchungsverhalten Ihrer Gäste verstehen und natürlich auch wissen, wie Sie im Vergleich zu Ihrer Konkurrenz stehen.
Nachdem Sie sich darüber im Klaren sind, können Sie das Urlaubserlebnis Ihrer Gäste individuell nach deren Wünschen gestalten. Das bedeutet, den Reservierungsprozess nahtlos zu gestalten, die Qualität von Service und Mitarbeitern optimieren, und Dienstleistungen Ihres Hotels zu verfeinern.

Diese Analyse und Optimierung müssen Sie so oft wie möglich durchführen, um immer auf dem neuesten Stand der Dinge zu bleiben. Dabei können Ihnen Channel Manager Tools wie Siteminder dienen, diesen Prozess zu vereinfachen, indem sie alles von der Datensammlung bis zur Serviceanalyse automatisieren und reibungslos in Ihren Hotelbetrieb integrieren.

Partner Content

Dieser Artikel steht nicht im Zusammenhang mit der Redaktion oder redaktionellen Inhalten.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme