Tegernseerstimme

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben
Anzeige | Hier können Sie werben

Video zum Anstich und Stimmung auf dem Holzkirchner Frühlingsfest

Die Festl-Saison ist eröffnet

Von Marius Mestermann

Lob für die Jugendlichen, Lob für die Autofahrer: Nach dem gestrigen Auftakt zum Holzkirchner Frühlingsfest zieht die Polizei ein positives Fazit. Und auch im Zelt war’s eine Riesengaudi, wie das Videospezial der HS zeigt.

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=8DGukif9Po8&w=740&h=340]

Es hätte besser laufen können für Olaf von Löwis: Beim 42. Frühlingsfest misslingt ihm der Fassanstich gehörig. Davon abgesehen war es ein Auftakt nach Maß. Viele Maß. Entsprechend lobend äußern sich die Beamten der Polizei Holzkirchen in ihrem Zwischenfazit:

Die meisten Jugendlichen waren aus polizeilicher Sicht mit dem Umgang von Alkohol sehr zurückhaltend und im weiteren Verlauf wurden keine stark oder gar sinnlos betrunkenen Jugendliche mehr aufgegriffen.

Lediglich zwei Jugendliche seien von Beamten aufgegriffen worden, weil sie stark alkoholisiert waren. Mit einem Augenzwinkern berichtet die Polizei: „Sie wurden jeweils ihren Eltern übergeben, die von ihren Zöglingen nicht allzu sehr begeistert waren, vor allem die Eltern eines 17-jährigen aus Holzkirchen, der seinen Mageninhalt über die Hose, Schuhe und Jacke „verstreut“ hatte.“

Auch ein paar minderjährige Zigarettenbesitzer gingen der Polizei ins Netz – gegen einen Geschäftsinhaber wurde Anzeige nach dem Jugendschutz erstattet, weil er „vor den Augen von Zivilbeamten an Jugendliche Zigaretten verkaufte.“

Die HS sprach im Vorfeld des Frühlingsfests mit dem Sozialarbeiter Christian Probst, der die Festtage seit Jahren begleitet: „Ich werde wie gewohnt viel „draußen“ sein und mit den Jugendlichen sprechen. Aber man muss realistisch sein – das Frühlingsfest ist kein Rahmen für Sozialarbeit“, so Probst. Und führt aus:

Es ist ein legaler Rahmen, in dem mal gefeiert werden darf und das ist wichtig. Ab 19, 20 Uhr sind die meisten total „drüber“, und solange die gute Kinderstube noch funktioniert und die Einsatzkräfte nicht aktiv werden müssen ist alles okay.

Das Frühlingsfest sei aber kein Ort für den erhobenen Zeigefinger – die Jugendlichen werden es ihm danken. Setzt sich der Trend vom Mittwochabend fort, wird das Fest heuer auch weitgehend friedlich bleiben. Die Polizei nahm zwei Körperverletzungen auf, ein Unbekannter schlug einem 18-jährigen Holzkirchner nach einem Streit ins Gesicht.

Kurz darauf gerieten ein 19-jähriger und ein 18-jähriger Holzkirchner aneinander – warum, „konnte eigentlich danach keiner mehr genau sagen.“ Die Polizei ermittelt hier nun wegen Körperverletzung. Positiv fällt jedoch das Urteil für die Verkehrsteilnehmer aus, die sich unter Direktion von Holzkirchner Beamten und der Bayerischen Bereitschaftspolizei in allen Belangen gut benahmen.

Während es gestern noch recht kühl war, dürften die Temperaturen der kommenden Tage noch einmal für richtige Feierlaune und Durst sorgen – Holzkirchen ist im Ausnahmezustand und eröffnet endlich die Saison. Hier geht’s zur großen Bilderstrecke des gestrigen Abends.

Anzeige | | Hier können Sie werben


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme