Tegernseerstimme
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Die häufigsten Fehler beim Trading und wie lassen sich diese vermeiden

Von Extern

Die ersten Schritte in der Welt der Investitionen können eine schmerzhafte Erfahrung sein. Wenn Sie sich jedoch im Voraus über die häufigsten Fehler von Trading informieren und wissen, wie Sie eine erfolgreiche Investition von einer gescheiterten unterscheiden können, können Sie viele Probleme vermeiden.

1. Informieren Sie sich über die Dinge, in die Sie investieren wollen.

Zu den häufigen Fehlern gehört, dass man über eine Investition nachdenkt, ohne sich vorher darüber gründlich zu informieren. Wie verlockend die Finanzprognosen auch sein mögen, es ist wichtig, den Markt zu bewerten, den Wettbewerb zu analysieren und die potenziellen Bedrohungen für das Unternehmen oder die Branche, der es angehört, zu untersuchen.

2. Illiquide Anlagen mit Vorsicht behandeln

Ein übermäßiges Vertrauen in illiquide Vermögenswerte kann unerwünschte finanzielle Folgen haben. Beispiele hierfür sind Immobilien und Aktien, die nicht regelmäßig gehandelt werden. Da diese Vermögenswerte schwieriger zu veräußern sind, besteht die Gefahr, dass Sie sie bei einem Preisverfall schnell wieder loswerden müssen. Wird der Vermögenswert nicht sofort verkauft, vervielfachen sich Ihre Verluste mit jedem Tag.

3. Legen Sie nicht alle Eier in einen Korb

Für den Handel mit Anfängern sollten Sie sich an die goldene Regel halten: Investieren Sie nicht alle Mittel in einen einzigen Vermögenswert. Um die Terminologie der Händler zu verwenden, sollten Investitionen diversifiziert werden. Illiquide Vermögenswerte und risikoreiche Aktien können gute Renditen erzielen und haben ihren Platz in einem ausgewogenen Portfolio, sollten aber nicht allein verwendet werden.

4. Handeln Sie nicht aus Emotionen

Einer der gefährlichsten Investitionsfehler, den ein Händler machen kann, ist es, sich von Emotionen leiten zu lassen. Im stressigsten Moment kann eine impulsive Handlung zu einer falschen Entscheidung führen und Ihre Verluste erhöhen. Aber es gibt Instrumente, die Händlern helfen können, ihre Emotionen zu kontrollieren. Zum Beispiel Limit-Orders, mit denen Sie im Voraus festlegen können, wann Sie bereit sind, eine Aktie zu kaufen oder zu verkaufen, und verschiedene Trading-Bots wie Bitcoin Code, mit denen Sie Ihre Handelsstrategie im Voraus festlegen können. Diese Gewissheit bewahrt Sie vor übereilten Entscheidungen.

5. Verschlimmern Sie Ihre Verluste nicht

Wenn sich Ihre Börseninvestition oder Devisenposition nicht so entwickelt, wie Sie es sich wünschen, und Sie Ihre Investition verlieren, lassen Sie sich nicht dazu verleiten, in etwas anderes zu investieren, um Ihre Verluste wieder auszugleichen. Jede impulsive Entscheidung, die Sie treffen, ohne die Risiken abzuwägen, kann zu größeren Verlusten führen. Wenn Sie einen Investitionsplan aufstellen und sich daran halten, können Sie mit Verlusten gelassen umgehen und weitermachen, ohne die Sache zu erschweren.

6. Geben Sie Ihren Investitionen Zeit

Geduld ist eine der größten Tugenden eines Anlegers, und ein vorzeitiger Ausstieg aus einer Position kann sich gegen Sie richten. Als Faustregel empfehlen erfahrene Händler, Anlagen mindestens fünf Jahre lang zu halten.Es lohnt sich also, eine Strategie zu entwerfen und diese einzuhalten.

7. Laufen Sie dem Markt nicht hinterher

Natürlich ist es verlockend, auf einen abfahrenden Zug aufzuspringen, vor allem wenn die Aktien stark gestiegen sind. Aber oft führt diese Strategie nach unten, weil man den höchsten Preis für die Aktie zahlt und nur sehr wenig Rendite erhält. Solche Investitionsfehler sind eine direkte Folge davon, dass ein Anleger nicht geduldig ist.

8. Nicht der Masse folgen

Expertenanalysen und Nachrichtenberichte können wertvolle Informationen über Marktbewegungen liefern. Solche Daten sowie historische Ergebnisse sollten jedoch immer mit einem gewissen Zweifel betrachtet werden. Der Herdentrieb verleitet Anleger manchmal dazu, denselben Weg wie andere zu gehen und dieselben Aktien zu kaufen. Ein solcher Ansatz mag zwar sicherer erscheinen, wird aber häufig mit Marktblasen in Verbindung gebracht, die früher oder später platzen müssen. Infolgedessen kann Ihr Portfolio an Effizienz verlieren, weil Sie andere, wenn auch weniger beliebte, Gelegenheiten verpassen.

Partner Content

Dieser Artikel steht nicht im Zusammenhang mit der Redaktion oder redaktionellen Inhalten.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme