Tegernseerstimme
Banner Podcast Tal Stimmen
341

7-Tage-Inzidenz im Landkreis Miesbach

Corona-Newsticker für den Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Waakirchner Helferkreis gründet Drums-Gruppe

Trommeln für die Integration

Von Nina Häußinger

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Waakirchen lassen sich was einfallen. Für die 37 Asylbewerber im Ort gibt es jetzt ein neues Freizeitangebot. Hier sollen Einheimische und Flüchtlinge zusammen kommen.

37 Asylbewerber werden aktuell in den Gemeinden Waakirchen, Schaftlach und Marienstein vom Helferkreis betreut. Jetzt wurde ein ganz besonderes Projekt in Waakirchen realisiert. Der Arbeitskreis Asyl hat eine Drums-Gruppe gegründet.

Im Tischtennisraum der Turnhalle wird jetzt jeden Mittwoch von 18.30 bis 19.30 Uhr fleißig getrommelt. „Es treffen sich Asyl Bewerber und Einheimische um zusammen zu trommeln und deutsch zu sprechen. Manchmal wird auch getanzt und gesungen“, so Eckhard Schmitt vom Arbeitskreis.

Wer eine Trommel hat – immer her damit

Fünf bis acht begeisterte Asylbewerber nehmen regelmäßig an dem Kurs teil. Und auch Einheimische seien mittlerweile zur Hälfte vertreten. Karamo Manneh trommelt der Gruppe die Rhythmen vor. Er spielt auch in einer professionellen Trommelgruppe in Bad Aibling.

Mitmachen kann jeder, der Interesse am Trommeln hat. Schmitt wünscht sich, dass auch Kinder am Kurs teilnehmen. Vorkenntnisse brauche man keine, und Kosten fallen auch keine an. Abschließend meint Schmitt: „Vielleicht hat der eine oder andere eine Djembe-Trommel im Keller stehen und weiß nicht wohin damit. Wir könnten sie gut gebrauchen.“


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme