“Die Woche des Sehens” – Große Aktion des Lions Clubs morgen in Tegernsee

Zum Auftakt der “Woche des Sehens”, veranstalten die Lions Clubs des Landkreises am morgigen Samstag einen großen Info-Abend im Barock-Saal des Tegernseer Schlosses.

Die konkrete Aktion heißt “Sight first – der bayerische Weg”. Das Ziel von “Sight first” ist es bis zum Jahr 2020 die verhütbare und heilbare Blindheit weltweit zu eliminieren. Wie sie das genau hinbekommen wollen, kann man auf der Webseite der Kampagne nachlesen.

Bei der morgigen Veranstaltung können sich ab 17:30 Uhr die Besucher nicht nur über die “Woche des Sehens” informieren. Sie bekommen auch die Möglichkeit zu testen, wie es um die eigene Sehkraft bestellt ist. Dafür werden kostenlose Sehtests angeboten. Und es steht ein Erlebnisgang zur Verfügung um die Auswirkungen von Blindheit selber zu erfahren.

Unsicher erlebt das Mädchen zum ersten Mal, was es heißt Grauen Star im Endstadium zu haben. Ausgestattet mit einer Simulationsbrille und einem Langstock geht sie durch den Erlebnisgang der Christoffel-Blindenmission. Quelle: www.die-woche-des-sehens.de

Ab 19 Uhr geht es dann weiter mit zwei Vorträgen über die Möglichkeiten, Projekte und Erfolge bei der Bekämpfung der vermeidbaren Blindheit. Zum Schluss wird der Kabarettist Josef Brustmann sein Programm „Der Blindheit entgegentreten“ aufführen.

Die komplette Veranstaltung ist kostenlos. Natürlich freut sich der Lions Club über Spenden und eventuelle Überschüsse, die durch Essen- und Getränkeverkauf erzielt werden. Die gesamte Summe kommt der Blindenarbeit zugute.

Ergänzende Informationen zur Woche des Sehens:
Die Woche des Sehens macht seit dem Jahr 2002 mit vielfältigen Aktionen bundesweit auf die Bedeutung guten Sehvermögens, die Ursachen vermeidbarer Blindheit sowie die Situation blinder und sehbehinderter Menschen in Deutschland und in den so genannten Entwicklungsländern aufmerksam.

Höhepunkte der Woche sind zwei internationale Aktionstage: Der Welttag des Sehens, in diesem Jahr am 14. Oktober, der auf die weltweite Initiative “VISION 2020 – das Recht auf Augenlicht” hinweist, und der Tag des weißen Stocks am 15. Oktober, an dem traditionell seit über 40 Jahren blinde Menschen auf ihre Möglichkeiten und Probleme in der Gesellschaft aufmerksam machen.

Gemüsehändler, die frisches Obst nach Hause liefern, Restaurants, die Tagesgerichte durch offene Fenster verkaufen: Unternehmen im Oberland werden erfinderisch im Überlebenskampf gegen die Corona-Krise. Nur müssen die Menschen im Tegernseer Tal und darüberhinaus auch von diesem Erfindungsreichtum erfahren.

Um diese über den ganzen Landkreise verteilten Angebote übersichtlich zu bündeln, hat die TS eine Karte entwickelt: “das Tegernseer Tal schafft's” vernetzt kleine Unternehmer mit ihren Kunden. Wenn Sie, gegen einen Unkostenbeitrag, mit in der Karte und auf der Tegernseer Stimme aufgenommen werden möchten, melden Sie sich direkt bei uns.

Martina von Dall`Armi E-Mail martina@tegernseerstimme.de Tel 08022 / 509 21 20

Anzeige | | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Nettiquette

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme