Tegernseerstimme
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Silvester-Gala im Westerhof-Café im Stieler-Haus mit Veronika von Quast und Barbara Dorsch

Dinner for one – auf Boarisch und live

Von Partner News

“The same procedure as last year, Miss Sophie?”

Der britische Sketch „Dinner for one“ ist ein Dauerbrenner zu Silvester. Inzwischen erreicht auch die bayerische Variante diesen Kultstatus im Westerhof-Café im Stieler-Haus am Tegernsee.

Zum Jahreswechsel 2017 steht wieder die Münchner Schauspiel- Legende Veronika von Quast zur Silvester-Gala in Dinner for One – boarisch live auf der Bühne. Ihre Partnerin ist die niederbayerische Kabarettistin Barbara Dorsch; man kennt sie auch als „Passauer Saudiandl“. Begleitet werden die beiden bekannten Schauspielerinnen von der legendären Pepi-Kugler Band.

Auf die Gäste wartet zudem ein 7-Gänge-Gourmet-Menü, Mitternachtsimbiss und Feuerwerk an der Point. Ein Rundum-Glücklich Paket für einen humorvollen Start in ein großartiges 2018!

SONNTAG 31. DEZEMBER 2017, ab 18 Uhr
WESTERHOF-CAFÉ IM STIELER-HAUS, TEGERNSEE

Eintrittskarten erhalten Sie zum Preis von 195,- p.P. zzgl. Getränke (Silvester-Gala inkl. 7-Gänge-Gourmet-Menü, Mitternachtsimbiss und Feuerwerk) telefonisch unter
Tel. +49 8022 70 40 343 oder per E-Mail unter veranstaltung@stielerhaus.de
www.westerhofcafe-im-stielerhaus.de

UND DAS SAGT VERONIKA VON QUAST:

Dinner for one ist Kult – nicht nur im Fernsehen, sondern mit Dir auf Boarisch live im Westerhof-Café im Stieler-Haus. Schon fit fürs Spiel?
Ja freilich! Ich promenier schon seit dem ersten Januartag mit meinem Dackel durch die Münchner Altstadt Gassn und übe das Tigerfell-Stolpern. Das geht ganz gut auf dem Kopfsteinpflaster und den vielen Baustellen um den Marienplatz. Es muss sitzen, dieses non-chalante legendäre Stolpern. Ich darf mich dabei ja nicht darennen!

Noch dazu, wo Du in diesem Jahr nicht mit Josef Parzefal auftrittst!
Der ist anderweitig beschäftigt. Aber ich spiele mit Barbara Dorsch und habe mit ihr schon viele Projekte gestemmt. Wir kennen uns seit 1981. I love her, ach I love you all in Tegernsee. Aber das klingt immer so amerikanisch. Oiso – i mog si, di, alle miteinander. Aber wirklich: Mit Barbara Dorsch bin ich schon lange befreundet. Wir sind aufeinander eingespielt wie ein altes Ehepaar.

Sorgst Du Dich, die nächsten 20 Jahre Silvester am Tegernsee zu gestalten?
Nicht die Bohne! Miss Sophie ist seit 1963 im Fernsehen und mit ihrem zarten Alter von 90 Jahren mir weit voraus. Da habe ich noch was vor mir!

Was ist das Charmante im Westerhof-Café im Stieler-Haus?
Ich finde das soo schön dort, so wunderbar hergerichtet. Das hat Flair. Der Blick vom Atelier-Raum oben über den See ist gigantisch. Gerade an Silvester. Und der Eigner, Dr. Greither ist ein feiner Mensch. Eigentlich müsste er mit Sir Toby, Admiral von Schneider, Mr. Pommeroy und Mr. Winterbottom eingeladen werden an den Silvester-Tisch. James würde sicher noch ein Glas auf ihn trinken!

Welche Lieblingsanekdote verbindest Du mit Silvester im Westerhof-Café im Stieler-Haus? 
Oh. Da müssen wir uns zurückhaltend geben. Es war wohl nicht mehr ganz stilgemäß, wie Miss Sophie und ich bei unserer ersten Silvester-Gala vor drei Jahren das Haus verlassen haben. Es muss eine Art Alkoholallergie gewesen sein, die mich niederrang und zwang, den Weg auf allen Vieren zu nehmen… jessas!

Was hat denn ein Zuschauer davon, dass er bei Dir Silvester verbringt? Am See gibt es schließlich viele Möglichkeiten…
Aber nix ist so lustig, wie bei mir!

Wenn Du das Jahr 2017 Revue passieren lässt: war es besser oder schlechter, als Du es Silvester 2016 erwartet hast?
Ich erwarte nix, dann geht nix schief.

Gibt es etwas, das Dich in diesem Jahr  überrascht hat?
Also mit der politischen Entwicklung habe ich nicht gerechnet. Erst die Wahl von Trump zum US-Präsidenten und dann am Ende die Wahl der AfD in den Bundestag. Das glaub ich immer noch nicht!

Worüber hast Du Dich am meisten gefreut?
Dass ich gesund bin! Dafür bin ich dankbar.

Und auf was hättest Du gerne verzichten können?
Naja, siehe oben- Politiker, Politik und ihre Auswüchse.

Wie lautet Deine Überschrift für das Jahr 2018?
Weitermachen bis es Euch gefällt!


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme