Tegernseerstimme
Newsletter Tegernseer Stimme Anmeldung

Temperatur Tegernsee 19, 9°C

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Draußen feiern: So gelingt der Kindergeburtstag im Freien

Im Sommer Geburtstag zu haben, hat seine Sonnen- und Schattenseiten. Fällt der Geburtstag in die Ferienzeit, kann es sein, dass viele Freunde gerade verreist sind. Andererseits können Sommerkinder meistens draußen feiern. Diese Tipps helfen Eltern bei der Planung des nächsten Kindergeburtstags im Freien.

Flickr Party / Kindergeburtstag / Luftballons henri.tomic CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Die Vorteile einer Geburtstagsfeier im Garten oder im Park liegen auf der Hand: Es gibt in der Regel genug Platz, um eine beliebige Anzahl an Gästen einzuladen, und die Wohnung bleibt beim Spielen, Toben, Essen und Kleckern unversehrt. Wer auf einem öffentlichen Platz feiert, erspart zudem seinen Nachbarn die Lautstärke. Trotzdem gilt es für Eltern einiges zu organisieren, damit die Feier gelingt.

Einen Ort festlegen und Einladungen rausschicken

Informieren Sie die Gäste Ihres Kindes rechtzeitig über die geplante Feier und bitten Sie um zeitnahe Zu- und Absagen. Gerade im Sommer sind die Wochenenden bei vielen schnell verplant. Außerdem wollen Sie sicherlich vorher wissen, wie viele Sitzmöglichkeiten Sie bereitstellen müssen und wie groß das Buffet sein soll, besonders, wenn Sie im eigenen Garten feiern.

Für Sicherheit sorgen

Ob im Park, auf dem Spielplatz oder im eigenen Garten: Suchen Sie den Ort vorher nach Gefahrenquellen ab. Im Park könnten zum Beispiel Glasscherben herumliegen, im Garten Werkzeug. Und auch wenn Sonnenschein bei Feiern unter freiem Himmel erwünscht ist: Stellen Sie einen Sonnenschirm auf oder wählen Sie ein schattiges Plätzchen unterm Baum aus. Packen Sie außerdem auf jeden Fall eine Sonnenmilch ein. In den Abendstunden vertreibt ein Mückenspray “ungeladene Gäste”.

Musik und Deko

Keine Geburtstagsfeier ohne Musik und festliche Deko – das gilt auch für Feste im Freien. Klassische Partyhits für Kindergeburtstage oder die Playlist mit den Lieblingssongs Ihres Kindes spielen Sie ganz unkompliziert über spezielle Bluetooth-Lautsprecher ab, die über ein geringes Gewicht und eine gute Klangqualität verfügen.

Befestigen Sie Wimpelketten und Girlanden zwischen zwei Bäumen oder am Zaun, bringen Sie buntes Partygeschirr, Partyhütchen und Luftballons mit. Sie können die Luftballons mit dem Namen des Kindes bedrucken lassen und die Wimpelkette selber basteln. So wird die Partydeko viel individueller.

Spiele

Für jedes Alter und jede Anzahl der Gäste gibt es viele lustige Kinderspiele für draußen. “Schnitzeljagd”, “Sackhüpfen” oder “Eierlauf” sind typische Spiele mit Spaßgarantie, die die Kinder in Bewegung halten. Auch die “Schatzsuche” ist sehr beliebt. Dafür müssen die Eltern vor dem Fest ein paar gute Rätsel, eine Schatzkarte und eine mit Goldtalern und Geschenken gefüllte Schatztruhe vorbereiten.

Buffet

Bewegung und Spiele machen hungrig und durstig. Getränke und Snacks dürfen nicht fehlen. Sie können Obst, Kuchen und Sandwiches reichen. Denken Sie bei den Vorbereitungen daran, dass besonders bei Kindern die Augen mitessen. Es gibt viele einfache Rezepte für aufgespießte Häppchen und lustiges Fingerfood, die für die Kleinen appetitanregend aussehen und sogar gesund sind.

Eine Regenwetteralternative in petto haben

Halten Sie einen Notfallplan parat für den Fall, dass es während der Feier regnen sollte. Überlegen Sie sich vorher ein paar Indoor-Aktivitäten, die Grillen, Sackhüpfen und Völkerball ersetzen können, wenn Sie die Feier in Ihr Wohnzimmer verlagern. Klassiker wie “Topfschlagen” und “Reise nach Jerusalem” sind schnell organisiert und kommen bei den kleinen Gästen gut an. Und auch “Blinde Kuh” eignet sich prima zum Spielen sowohl für drinnen als auch für draußen.


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Nettiquette





Tegernseerstimme

Tegernseerstimme