Trickdiebe im Holzkirchner Raum unterwegs

Dreist in die Kasse gegriffen

Zwei südländisch aussehende Männer scheinen sich diese Tage in Holzkirchen herum zu treiben und Geld zu stehlen. Dabei fassen sie dreist in die Kasse und behaupten etwas überprüfen zu wollen.

Schon am Samstag den 09.12.2017 wurde eine Auszubildende eines Lebensmittelmarkts in Holzkirchen Opfer eines Trickdiebstahls.

Die Auszubildende kassierte an der Kasse, als ein südländisch aussehender Mann, ca. 35 Jahre alt und 175 cm groß, bekleidet mit einem Anzug, an der Kasse einen Artikel im Wert von 0,78 Euro mit einem 5-Euro-Schein bezahlen wollte. Die junge Frau tippte den Artikel ein. Die Kasse öffnete sich und sie wollte das Wechselgeld herausnehmen.

490 Euro weg

Doch der Mann verwickelt die Verkäuferin in ein Gespräch auf Englisch. Dabei griff er in die Kasse und konnte ein Bündel 20-Euro Scheine herausnehmen. Er wolle irgendeine Nummer vergleichen, behauptete er. Die Kassenkraft entriss ihm das Geldbündel und gab ihm auf die 5-Euro heraus. In diesem Moment griff er erneut in die Kasse und nah die 50-Euro Scheine heraus. Die nahm ihm die Verkäuferin erneut aus der Hand und legte es zurück in die Kasse. Daraufhin entfernte sich der Mann.

Nachdem weitere Kunden bedient wurden, kam der 17-jährigen Auszubildenden das Bündel mit den 50- Euro Scheinen allerdings etwas dünn vor. Bei der sofort durchgeführten Revision wurde ein Fehlbestand von 490 Euro festgestellt.

Weiterer Fall in Bichl

Weitere Ermittlungen ergaben, dass möglicherweise eine zweite Person im Markt war, die offenbar zum Täter gehörte. Dabei soll es sich ebenfalls um einen südländische aussehenden Mann gehandelt haben.

Ein ähnlicher Trickdiebstahl ereignete sich am selben Tag in einem Discounter Bichl. Hier wurden rund 1000 Euro in Form von 50 Euro Scheinen entwendet. Hier sind ebenfalls zwei südländische Täter aufgetreten. Aufgrund der örtlichen und zeitlichen Nähe und der ähnlichen Beschreibung der Täter dürfte hier ein Tatzusammenhang zu sehen sein, so die Beamten. Es werden Zeugen gesucht.


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme