Unbekannter beschädigt Leitplanken und flüchtet
Dreiste Lüge und Fahrerflucht

von Laura Lorefice

Gestern Abend kam es auf der A8 Richtung Salzburg zu einem Verkehrsunfall mit Fahrerflucht. Ein Unbekannter krachte in die Leitplanke. Einer Zeugin erklärte er, die Polizei schon verständigt zu haben – doch das war wie es scheint eine Lüge, denn die wusste von nichts.

Gestern Abend gegen 19:30 Uhr konnte ein Zeuge beobachten, wie ein Fahrzeug auf der A8 Richtung Salzburg bei der Ausfahrt Holzkirchen von der Fahrbahn abkam und gegen die Leitplanken krachte.

Schnell behauptete der Unfallverursacher gegenüber einem Ersthelfer den Unfall bereits gemeldet zu haben, was eine dreiste Lüge war. Als kurz darauf eine Streife der Autobahnpolizei an der Unfallstelle eintraf, war der Wagen samt Fahrer weg.

Anzeige

Zeugen gesucht

Anhand der sichergestellten Fahrzeugteile und der Unfallspuren vor Ort, kann der Unfallwagen höchst wahrscheinlich ermittelt werden. Die Polizei geht davon aus, dass es sich dabei um einen schwarze BMW handelt.

An den Leitplanken entstand ein Fremdschaden von circa 1000,- Euro. Gegen den flüchtigen Autofahrer wird ermittelt. Die Autobahnpolizei Holzkirchen bittet Zeugen darum, sachdienliche Hinweise unter der 08024/9073-0 zu melden.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus