Die Grünen schicken Kandidaten ins Rennen
Dritter Mann will Bürgermeister in Wiessee werden

von Redaktion

Neben Florian Sareiter (CSU) und Robert Kühn (SPD) wirft nun ein dritter Kandidat seinen Hut im Kampf um das Bürgermeisteramt in Bad Wiessee in den Ring. Ein Grüner will der nächste Rathaus-Chef werden.

Thomas Tomaschek, Vorsitzender Ortsverband Tegernseer Tal, BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN, Johannes von Miller, Bürgermeisterkandidat Bad Wiessee, und die Vorsitzende Kreisverband Miesbach, BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN Ulrike Küster

Die Ortsgruppe der Grünen in Bad Wiessee hat am 19. Dezember 2019 Johannes von Miller zum Bürgermeisterkandidaten für die Kommunalwahl im März 2020 nominiert. Miller, der mit seiner Frau und zwei Söhnen in vierter Generation in Bad Wiessee lebt, engagierte sich kommunalpolitisch bisher vor allem im Hintergrund.

Seit rund 20 Jahren ist der Restaurator auf Gemeindeebene in Arbeitskreisen aktiv, so war er nach eigener Aussage „unter anderem Ideengeber für die Spielarena, initiierte die Erweiterung des Kindergartenareals und regte den Fahrradweg von Alt-Wiessee nach Abwinkl an.“ Auch habe er in verschiedenen Gremien die Entwicklung im Badeviertel und in der Ortsmitte begleitet.

Durch seine berufliche Erfahrung in der Denkmalpflege und seine fast zwei Jahrzehnte dauernde Mitgliedschaft im Vorstand der Schutzgemeinschaft Tegernseer Tal habe er sich fundierte Kenntnisse vor allem im Baurecht erworben, heißt es in einer Mittelung der Grünen. „Seine Leidenschaft für die bayerische Baukultur und für die des Tegernseer Tals ist maßgeblich für seine Aktivitäten.“ Gemeinsam mit seinen Nachbarn setze sich der 57-Jährige derzeit beispielsweise für den Erhalt, die Sanierung und eine zukünftige öffentliche Nutzung des denkmalgeschützten Troadstadls ein.

Millers zentrale Wahlkampfthemen sind unteranderem familienfreundlichen, bezahlbaren Wohnraum schaffen, Kindergarten, Hort und Grundschule neu aufstellen und das Geschäftsleben in der Ortsmitte beleben. Zudem will er die Gestaltung der Seepromenade und Adrian-Stoop-Straße, die Entwicklung des Badeparks und der Spielarena sowie das Anlegen sicherer Fahrrad- und Gehwege fokussieren.


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus