Tegernseerstimme
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Drogendealer dingfest gemacht – Schuss fällt bei Festnahme

Von Redaktion

Am vergangenen Sonntag erwischte die Polizei zwei mutmaßliche Drogendealer in Holzkirchen. Bei der Festnahme gab ein Polizeibeamter einen Schuss ab. Ein Ermittlungsverfahren läuft.

Gestern Nachmittag gegen 16.30 Uhr nahm die Kriminalpolizei Miesbach – mithilfe der Polizeiinspektion Spezialeinheiten Südbayern – zwei mutmaßliche Rauschgifthändler in Holzkirchen fest. Die Beamten konnten mehr als zwei Kilo Marihuana, mehr als 500 Ecstasy-Tabletten, einen größeren Bargeldbetrag sowie einen Elektroschocker sicherstellen.

Beide Tatverdächtige – zwei Männer im Alter von 20 und 54 Jahren – sitzen in Untersuchungshaft und stehen unter Verdacht, mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge gehandelt zu haben. Einer der Beamten der Spezialeinheit hatte bei der Festnahme einen Schuss abgegeben. Das Bayerische Landeskriminalamt ermittelt nun, ob der Schusswaffengebrauch rechtmäßig war. Auch die Staatsanwaltschaft prüft den Fall.

Die beiden Männer wurde heute auf Antrag der Staatsanwaltschaft München II dem Haftrichter beim Amtsgericht München vorgeführt. Dieser erließ Untersuchungshaftbefehle wegen des Verdachts eines Verbrechens des bewaffneten Handeltreibens mit Betäubungsmittel in nicht geringer Menge.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme