Drohne kracht auf BMW

von Redaktion

Auf A8 ist gestern eine Drohne auf das Auto eines Valleyers gekracht. Dabei hatte das Fluggerät kein Akku und auch der Schalter stand auf “Aus”.

Gege 16:30 Uhr war gestern ein 47-jähriger Spengler aus Valley mit seinem BMW auf der A8 in Fahrtrichtung München unterwegs. Kurz vor der „Neubiberger-Röhre“ fiel plötzlich eine Drohne auf seine Motorhaube. Der Mann steuerte sein Auto auf den Standstreifen und verständigte die Polizei.

Die Beamten bargen das kleine Fluggerät aus dem Mittelstreifen und wunderten sich. An dem Fluggerät waren weder ein Akku, eine Speicherkarte noch sonstige Aufzeichnungsgeräte. Da der Hauptschalter der Drohne auf „Aus“ stand, geht die Polizei davon aus, dass das Gerät als „Ladung“ verlorengegangen ist. Am BMW entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 1.500 Euro.

Anzeige

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus