Ekel-Dinner in Dürnbach

Dschungel-Doreen “spuckt” Camp-Kollegen ins Essen

Doreen Dietel hat gestern Abend beim Perfekten Promi Dinner auf VOX wohl alle Erwartungen übertroffen. Sie holte den Titel diesmal an den See. Aber ob nach der Ausstrahlung noch jemand in ihrem Dürnbecker essen möchte?

Für Doreen Dietel gab es nach ihrem Auftritt beim Perfekten Dschungel Dinner böse Kommentare im Netz. / Quellen: VOX + Instagram

Doreen Dietel durfte sich gestern Abend nach ihrer Teilnahme am Dschungel-Camp nochmal auf VOX präsentieren. Zusammen mit der ehemaligen Bobpilotin Sandra Kiriasis, Reality-TV-Star Domenico de Cicco und dem Currywurst-Mann Chris Töpperwien kochte sie für das Perfekte Promi-Dinner.

Die Dschungel-Doreen machte in der gestrigen Runde den Anfang und bekochte die drei anderen Promis in ihrem Dürnbecker in Dürnbach. Dabei stellten sich die Zuschauer wohl recht schnell die Frage, ob Dietel ihre Manieren im australischen Dschungel vergessen hat. Auf Instagram erntete sie jedenfalls schon kurz nach der Show einen riesigen Shitstorm.

Dietel spuckt ins Essen

Der Grund: Mit Hygiene scheint es die Gastronomin nicht so zu haben. Für ihre Vorspeise – Rote Beete Carpaccio mit Saibling-Tatar – presste sie Limetten mit dem Mund und löffelte Joghurt und Honig mit den Händen. Von der Zubereitung der Hauptspeise blieb der Zuschauer dann größtenteils verschont. Vielleicht hatte hier ihr Koch „Michi“, den sie gefühlt alle drei Sekunden zur Hilfe rief, die Finger im Spiel.

Den krönenden Abschluss machte ein Kaiserschmarrn, garniert mit einem Rote Beete Stück aus Dietels Mund, das aus Versehen in die Schüssel gefallen sein soll. Gemerkt hat am Ende keiner der Teilnehmer was, denen hats geschmeckt. Sie kürten Dietel sogar zu Gewinnerin des Abends. Nach der Ausstrahlung schreibt Dietel auf Instagram:

Hey Leuuuuute, alle die es ekelhaft fanden … es war alles nur SHOW.

Das scheinen nicht alle zu glauben. Unter ihrem Post entsteht eine hitzige Diskussion zu Dietels Vorführung. Ein Nutzer schreibt: „Also in deinem Restaurant oder Café, was du da hast, will ich das Gesundheitsamt mal vorbeischauen lassen. Wenn du das Essen so servierst, will ich nicht wissen wie krank deine Gäste werden. EKELHAFT!!!“

Dietel scheint die Welt nicht mehr zu verstehen. Heute Morgen nimmt sie auf Instagram erneut Stellung. Sie ist sich sicher, wenn Steffen Henssler das so machen würde, würden alle applaudieren. Trotzdem führt sie ihre Follower per Live-Story nochmal in die Küche und in ihren Keller, um zu zeigen, dass hier alles sauber ist.

Ob das die Gemüter beruhigt und schnell Gras über die Sache wächst, wird Dietel wohl in den kommenden Wochen merken. Gegenüber den Reportern beim Promi-Dinner meinte sie jedenfalls schon zu Beginn der Dreharbeiten, dass sie dem Fernsehen den Rücken kehren möchte.

Hier geht’s zum gesamten Beitrag. Dietel kocht gleich zu Beginn.


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme