Eierwürfe auf Polizei vereitelt

von Redaktion

Zwei junge Männer mit “Scream-Maske” haben heute Nacht die Holzkirchner Polizei auf Trab gehalten. Gegen 2:15 Uhr wurden die beiden im Bereich der Dienststelle angesprochen und ergriffen daraufhin sofort die Flucht.

Die Holzkirchner Polizei - hier auf dem Frühlingsfest - ist auf der Hut.
Die Holzkirchner Polizei – hier auf dem Frühlingsfest – ist auf der Hut.

Wie die Polizei in einer aktuellen Meldung schreibt, flüchteten die Verdächtigen in Richtung Herdergarten. Sie hatten aber nicht mit der “Spurtstärke der Beamten” gerechnet und konnten daher schnell eingeholt werden.

Die beiden Männer, ein 23-jähriger Holzkirchner und ein 21-jähriger Wolfratshausener, verwickelten sich bei der anschließenden Vernehmung mehr und mehr in Widersprüche. Die Beamten fanden bei den Männer dann nach erfolgter Durchsuchung mehrere Sylvester-Böller und zerbrochene Eier.

Anzeige

Kleinlaut gaben die zwei schließlich zu, dass sie mit den Eiern das Dienstgebäude und vor allem die Eingangstür bewerfen wollten. Die Böller hätten sie nach ihren Angaben nicht gezündet. Die “Spaßvögel” werden nun wegen versuchter Sachbeschädigung zur Verantwortung gezogen.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus