Tegernseerstimme
Newsletter Tegernseer Stimme Anmeldung
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Streetfood und Musik in Gmund

Ein Festival fürs Tegernseer Tal

Von Nina Häußinger

Am Wochenende wird die Uferpromenade in Gmund zur Feiermeile. Ein Streetfood-Festival steht an. Dabei gibt es nicht nur allerhand Kulinarik, sondern auch guten Sound auf die Ohren.

Am Wochenende wird die Gmunder Seepromenade zur Festival-Meile …

Am Wochenende steht in Gmund ein ganz besonderes Highlight an. Ein Streetfood-Festival an der Uferpromenade. Geboten wird einiges. Neben einem Food-Markt treten am Freitag, den 31. Mai und Samstagabend, den 1. Juni verschiedene Bands aus dem Tegernseer Tal auf. Die Band Hoamat Beat macht am Freitag ab 19 Uhr den Anfang. Mit am Start ist am Samstag Beni Hafner alias „Da Oimara“ mit seiner Band die Fuzzi Mambas. Hafner auf Facebook:

Am 1. Juni wird sich nicht nur kulinarisch, sondern auch musikalisch neu ausprobiert, und wir treten mit unserer Band Fuzzi Mamba ab 19.00 Uhr im Pavillon für euch auf und machen a bissl Pardey!

Von 16 bis 18 Uhr heizen die beiden Sänger Dominik Oberwallner und Moritz Häußinger der Band „Down and Out“, auch bekannt von „The Voice of Germany“, ein. Sie spielen erstmals ihre neuen eigenen Songs auf Deutsch. Alle Bands werden im Pavillion in Seeglas spielen. Drum herum gruppiert sich dann ein kleines Essens-Angebot in Form eines Food-Markts. Mit dabei sein werden Spezialitäten vom Schwabenland, ein Cocktailstand, die Brauerei Tegernsee, ein Hot Dog-Stand, ein Wagen mit Burger, einer mit Hefeteigfladen und einer mit Street Food nach Bangkok Style.

Organisiert wird das Ganze von den Jugendvertretern der Gemeinden im Tegernseer Tegernseer Tal. Sophie Bauer aus Rottach, Verena Rottensteiner aus Kreuth, Katharina Aust aus Tegernsee und Christine Zierer aus Gmund wollten sich mal was Besonderes für die Jugend im Tal einfallen lassen. „Wir sind schon seit gut drei Jahren aktiv, möchten jedoch jetzt mit diesem Event auch noch etwas mehr auf unser ehrenamtliches Engagement aufmerksam machen“, erklärt Rottensteiner.

Ein Event für die Jungen

Für das Wochenende hoffen die Vier, dass nun alles glatt läuft. „Wir hoffen das alles klappt und das Wetter mitspielt“, so Rottensteiner weiter. Bisher haben die Mädls alle Kosten aus der eigenen Tasche vorgestreckt. Sie wollen alles durch den Ticketverkauf wieder einnehmen. „Die Bürgermeister haben uns aber zugesagt, dass sie die Kosten wenn nötig übernehmen“, so Rottensteiner.

An Absagen denkt aber im Moment noch niemand. Sofern das Wetter irgendwie mitspielt will man das Fest durchziehen. „Wir wollten mal was anderes machen für die jungen Leute – auch neben den Waldfesten. Damit wir hier mal alle zusammen feiern können“, freut sich die Kreutherin auf das Event.

Auch auf den Umweltaspekt habe man geachtet und spezielle Festival-Bänder für den Einlass aus recycelten PET-Flaschen gewählt. Eintrittsbändchen gibt’s vor Ort. Freitag kostet der Eintritt sieben Euro, am Samstag 10 Euro. Das Ticket für beide Tage liegt bei 14 Euro. Wer nur essen und nix hören will, der kann am Samstag von 11 bis 15 Uhr vorbeischauen.


Unternehmen aus unserer Region

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme