Wiesseer Seefest

Wetter-Lotterie geht weiter

Traditionell sollte am Freitag die Festsaison mit dem Wiesseer Seefest enden. Aufgrund der weniger rosigen Wetteraussichten setzen sich die Veranstalter morgen noch einmal zusammen.

Auf dem Wiesseer Seefest.

Erstmal bleibt’s dabei: Das Wiesseer Seefest findet am Freitag statt. Das ist das Ergebnis der heutigen Besprechung von Peter Rie, Eventmanager bei der Tegernseer Tal Tourismus GmbH (TTT), mit Vertretern der Vereine, Wirte und Gemeinde.

Morgen Vormittag will man sich aber noch einmal zusammensetzen, um eine endgültige Entscheidung zu treffen. Denn für Freitag Abend sind Gewitter angesagt. Am Samstag und Sonntag soll es regnen und kühl werden, sodass auch die Alternativtermine entfallen. Überlegungen gibt es, das Seefest auf Montag zu verschieben. Da aber die meisten Mitwirkenden an diesem Tag arbeiten, ist dieser Termin eher fraglich.

Ursprünglicher Artikel vom 13. August 2017 mit der Überschrift: „Wetter-Lotterie geht auch in Wiessee weiter“:

Die Festl-Saison endet traditionell mit dem Seefest in Bad Wiessee. Am 18. August werden auch heuer wieder tausende Besucher an der Seepromenade erwartet. Vorausgesetzt, das Wetter spielt dieses Mal mit.

Wenn das Seefest in Bad Wiessee startet, haben schon zwei Seefeste stattgefunden. In Rottach-Egern konnte – teilweise mit Verspätung – gefeiert werden. Und wenn es in Wiessee nicht regnet, verwandelt sich die Bucht entlang der Seepromenade in ein lauschiges Plätzchen mit abwechslungsreichem Programm.

Gegen 15 Uhr öffnet am kommenden Freitag das Kinderland seine Pforten. Kleine und große Sportler können bei der Spiel-Spaß-Olympiade ihr Können unter Beweis stellen. In der Hüpfburg haben die Sprösslinge die Möglichkeit, sich auszutoben. In einer Mini-Eisenbahn können sie Lokführer spielen.

Relaxen im “Leda & Schwan”

Nach der offiziellen Begrüßung durch Wiessees Bürgermeister Peter Höß marschiert die Blaskapelle samt Spielmannszug in Richtung Seepromenade, um dort gemeinsam zu musizieren. Währenddessen bereiten sich die jugendlichen Trachtenpaare auf ihren Auftritt vor. Die teilnehmenden Wiesseer Vereine grillen und lassen das Bier in Strömen fließen. Im Strandbad „Leda & Schwan“ ist relaxen angesagt.

Die vier Wirte von Eddy’s Bodega, Hotel Zur Post, Schiffsgastronomie Blümer und Hotel Bellevue formieren sich traditionell schon in der Adrian-Stoop-Straße. Die Schifferstecher der Wasserwacht liefern sich am Abend gegen 19 Uhr einen „erbitterten“ Showkampf auf dem Tegernsee. Mit ihren Auftritten bereichern viele heimische Vereine und Trachtengruppen die Festmeile entlang der Uferpromenade. Und auch die Goaßlschnalzer und Alphornbläser sind heuer wieder dabei.

Vorausgesetzt natürlich das Wetter spielt mit. Stand heute, soll die Woche zuerst sonnig und heiß werden. In der zweiten Wochenhälfte dürfte es dann unbeständiger und auch ein wenig kühler werden. Aber wenn die Wiesseer Glück haben, spielt das Wetter einigermaßen mit, bis dann kommendes Wochenende der von vielen Meteorologen erwartete “Einbruch” kommt.

Nach dem Fest problemlos nach Hause

Abgeschlossen wird das Seefest gegen 22:15 mit dem traditionellen Seefeuerwerk mit der Livemusik „Smile“. Tipp: Vom Boot aus kann man das Feuerwerk an einem lauen Sommerabend ungestört in der ersten Reihe genießen.

Ab 22.30 bis 00.45 Uhr werden ab dem Lindenplatz kostenlose RVO-Busse angeboten, die rund um den See verkehren. Das Pendelschiff fährt um 23 Uhr ab Anlegestelle Bad Wiessee-Ortsmitte nach Tegernsee-Rathaus und Rottach-Egern-Strandbad. Bei schlechtem Wetter soll das Seefest auf den 19. oder 20. August verschoben werden.

Gemüsehändler, die frisches Obst nach Hause liefern, Restaurants, die Tagesgerichte durch offene Fenster verkaufen: Unternehmen im Oberland werden erfinderisch im Überlebenskampf gegen die Corona-Krise. Nur müssen die Menschen im Tegernseer Tal und darüberhinaus auch von diesem Erfindungsreichtum erfahren.

Um diese über den ganzen Landkreise verteilten Angebote übersichtlich zu bündeln, hat die TS eine Karte entwickelt: “Das Oberland bringt’s” vernetzt kleine Unternehmer mit ihren Kunden. Wenn Sie, gegen einen Unkostenbeitrag, mit in der Karte und auf der Tegernseer Stimme aufgenommen werden möchten, melden Sie sich direkt bei uns.

Martina von Dall`Armi E-Mail martina@tegernseerstimme.de Tel 08022 / 509 21 20

Anzeige | | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Nettiquette

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme