Aus der Traum von der Bar am Riederstein?

von Nina Häußinger

Aus der Traum von der Bar am Riederstein? Die Stadt scheint nicht einverstanden zu sein, mit den Plänen auf der Alm.

Die Jungs haben fleißig gewerkelt, um für ihre Eröffnung am Samstag alles fertig zu kriegen – doch jetzt wird erstmal nichts aus der Eröffnung.

Eine Bar am Riederstein in Tegernsee. Das war der Plan von Maximilian Götzl und Leon Findler. Doch jetzt hat sich die Stadt zu Wort gemeldet. Geschäftsleiter Hans Staudacher äußerte gegenüber dem Merkur, dass eine solche Champagner-Bar nicht im Sinne der Stadt sei. Das habe er Franz Wagner, der den Gasthof am Galaun von der Stadt gepachtet hat, mitgeteilt.

Trotzdem wünschen sich die beiden 19- und 20-Jährigen noch einmal mit dem Bürgermeister sprechen zu können. Denn eine Bar im klassischen Sinne oder gar eine Party-Meile sei nie geplant gewesen.

Anzeige

Ursprünglicher Artikel vom 27. April 2022 mit der Überschrift: „Eine Bar auf dem Riederstein am Tegernsee“

Wer kennt ihn nicht, den Riederstein in Tegernsee? Der Berg mit dem Berggasthaus Riederstein am Galaun ist ein beliebtes Ausflugsziel für Einheimische und Urlauber. Ab kommenden Samstag wird es dort oben auf 1.060 Metern Höhe aber ein weiteres, kulinarisches Angebot geben.

Rund 10 Meter vom Almgasthof entfernt eröffnet die “Riederstein-Bar”. “Wir haben die Hütte auch schon während der Pandemie als Kiosk für “To go” genutzt”, erzählt Betreiber der Berggaststätte Riederstein Franz Wagner. Jetzt wird sie wiederbelebt.

Zwei junge Männer machen ihre eigene Bar aufm Berg

Sein Neffe, Maximilian Götzl, wird zusammen mit Leon Findler eine kleine Bar eröffnen. Die beiden 19- und 20-Jährigen haben schon immer in der Gastronomie gejobbt. Jetzt haben sie Lust, etwas eigenes zu machen.

Sie haben fünf Tische und viele Liegestühle vor der kleinen Hütte aufgestellt – alles wird Outdoor stattfinden. Anbieten werden sie Hugo, Aperol, aber auch Champagner. Außerdem soll es Flammkuchen und Bruschetta und ab und an sogar frischen Kaiserschmarrn geben.

Vorerst wollen die beiden nur Samstag und Sonntag von 11.00 bis 20.00 Uhr öffnen. “Dann schauen wir mal, wie das anläuft”, meint Götzl. Vielleicht wollen sie die Öffnungszeiten später erweitern.

Tische an der Riederstein-Bar sollten reserviert werden

Auch Wirt Franz Wagner freut sich über die Idee der beiden jungen Männer. “Sie haben mich gefragt, ob sie dort etwas machen dürfen und ich habe da nichts dagegen.” Götzl und Findler werden das Projekt zwar in Eigenregie umsetzen, trotzdem gehört die kleine Hütte zum Gasthaus dazu. Und es vorher schonmal einen Kiosk gab, brauche es auch keine extra Genehmigung.

Jetzt hoffen alle auf gutes Wetter für die Eröffnung am kommenden Samstag um 11.00 Uhr. Geöffnet wird tatsächlich auch nur, wenn das Wetter passt. Bei Dauerregen sperren die beiden nicht auf. “Für die Tische sollte man reservieren”, empfiehlt Götzl. Hier wird auch bedient. Alle anderen können sich To go ihre Getränke oder Snacks mitnehmen.

Wer mehr über die Riederstein-Bar erfahren will, kann schonmal auf der Instagram-Seite vorbei schauen.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus