Tegernseerstimme
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Eine sichere Umgebung mit Top-Service

Von Extern

Der Service am Kunden ist in einer touristischen Region wie dem Tegernsee sehr wichtig. Natürlich spielt dabei eine Rolle, wie man sich als Person seinen Kunden gegenüber gibt, beispielsweise in einem Hotel oder in einem Restaurant. Doch immer öfter ist gefragt, wie man sich online gegenüber seinen Kunden oder seinen potenziellen Kunden präsentiert. Die richtige Basis dafür ist eine zuverlässige und sichere IT-Umgebung, mit der sowohl der Unternehmer als auch die Kunden möglichst effizient agieren können.

Kein Wunsch ist gleich

Die Wünsche und Ansprüche der Kunden sind denn auch jeweils höchst unterschiedlich. Da muss man als Unternehmer auf allerlei individuelle Dinge Rücksicht nehmen. Für die effiziente Bearbeitung der Kundenwünsche ist dabei ein Ticket-System fast schon unentbehrlich. Die moderne Helpdesk-Software, die man heutzutage in diesem Bereich einsetzen kann, bietet genau diese Möglichkeit, um Anfragen zur Beantwortung an die richtigen Stellen zuteilen zu können. Es handelt sich als nicht nur um eine Wissensbank, sondern auch um ein Vorfalls- und Problem-Management-Tool.

Einige Dinge sind schließlich im Bereich des Gastgewerbes fast genau gleich wie beispielsweise in der IT. Auch in der IT braucht es eine zentrale Stelle, wie es in einem Restaurant der Empfang oder das Buffet sind, wo alle Fäden oder besser gesagt alle Kabel zusammenlaufen. Und genauso wie in einer guten Küche sollten auch in der IT die jeweils anfallenden Probleme von entsprechenden Spezialisten angepackt werden. So wie zu viele Köche den Brei verderben können, ist auch in IT-Angelegenheiten oft nicht ideal geholfen, wenn sich zu viele Personen demselben Problem verschreiben.

Feine Unterschiede gilt es zu kennen

Eine IT-Infrastruktur ist nicht in allen Fällen gleich komplex und groß. Doch je größer das Netzwerk wird, desto komplexer gestaltet es sich. Dies bringt wiederum das Bedürfnis mit sich, dass man für aufkommende Probleme am besten „in House“ den nötigen Support bieten kann. Die Spezialisten in der Branche unterscheiden dabei zwischen einem Helpdesk und einem grundsätzlich nur auf die IT bezogenen Service Desk.

Der Helpdesk ist grundsätzlich für die Endnutzer da, also gegebenenfalls auch für die Kunden. Er nimmt bei Problemen entsprechende Tickets entgegen und bemüht sich für die betroffenen Nutzer um eine Lösung oder Behebung der aufgetretenen Probleme. Die Verantwortung des Helpdesks hört jeweils dann auf, wenn das Problem behoben und das Ticket als erledigt abgeschrieben ist.

Um einen Helpdesk aber überhaupt erst sinnvoll betreiben zu können, braucht es auch einen Service Desk. Dieser ist für die internen Anfragen, Probleme und Anpassungen zuständig, die es in einem IT-System jeweils benötigt. Gerade bei IT-Systemen, an denen auch externe Stellen beteiligt sind, braucht man zwingend beide Desks, um gewährleisten zu können, dass alle Benutzer den richtigen Service erhalten.

Der Kunde ist König

Ob im Hotel, im Restaurant oder in einem IT-System – das wichtigste Glied in der Kette kommt immer ganz am Ende. Der Gast, der Kunde oder der Benutzer sollten im Fokus stehen, wenn es um die Ausrichtung des gesamten Netzwerkes geht. Dass nicht immer alle Abläufe ganz rund funktionieren, ist dabei eine Tatsache, die es zu akzeptieren gilt. Doch mit den nötigen Vorkehrungen und dem richtigen Service spürt ein Kunde oder ein Benutzer von diesen Unregelmäßigkeiten hoffentlich nur ganz wenig.

Partner Content

Dieser Artikel steht nicht im Zusammenhang mit der Redaktion oder redaktionellen Inhalten.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme