Faschingskonzert im Tegernseer Gymnasium

Eine Weltreise im Konzertsaal

Musikliebhaber aufgepasst! In Tegernsee erwartet euch auch diesen Fasching wieder ein Konzert am Rosenmontag. Und die Stars dieses Abends sind im Tal bekannte Gäste. Mit ihnen zusammen geht’s auf Weltreise.

Hier das Quartett.

Am Rosenmontag wird es wieder ein Faschingskonzert im Rahmen der Schlosskonzerte Tegernsee geben. Dieses Jahr präsentiert Sebastian Schober in Tegernsee die Geigenvirtuosin Ilona Cudek mit ihrem Jazz-Quartett.

Das Programm des Abends soll Jazz-Standards mit Klassikern sowie mit Tangoklängen verbinden. Hierfür werden die Gäste durch Deutsche und Österreichische Klassiker in den Osten Europas geführt, um dann in den Südamerikanischen Städten anzukommen.

Das Quartett hat noch andere bekannte Gesichter

Cudek ist seit vielen Jahren Stimmführerin bei den berühmten Münchner Philharmonikern. Sie hat neben ihrer Orchestertätigkeit auch weiter an ihrer Solo-Performance gefeilt und war auch schon einige Male hier im Tal zu Gast.

Cudeks Combo ist besetzt mit dem Spanier Enrique Ugarte, der auch als Dirigent und Arrangeur weltweit Erfolge feiert, am Accordeon, dem Bassisten Bernhard Seidel und dem Pianisten Manfred Manhart. Der Abend im Barocksaal des Gymnasiums Tegernsee ist etwas für Jazz-Freunde, Traditionalisten oder auch einfach den treuen Fans des Tegernseer Faschingskonzertes.

Die Karten sind in den Tourist-Informationen des Tegernseer Tals sowie über MünchenTicket erhältlich. Um 19:59 Uhr beginnt das Konzert am 04.03.2019. Der Preis der Karten liegt bei 18 Euro im Vorverkauf und 16 Euro an der Abendkasse.


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme