Einer flog übers Warmbad

von Felix Wolf

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Sommer – Sonne – Badespaß! In wenigen Tagen geht es los. Mitte Mai öffnet das Rottacher Warmbad seine Pforten. Wir haben den Blick von ganz weit oben gewagt und sind dann tief in die Katakomben des Freibades “vorgedrungen”.

Es ist fünf vor zwölf in Rottach-Egern. Am 14. Mai öffnet das Warmbad seine Pforten für die Badegäste. Der Plan ist dabei ziemlich eng bemessen. Es gab viel zu tun in der letzten Zeit. Doch nun sind die Mitarbeiter rund um Betriebsleiter Klaus Bickel fast fertig. Die vergangenen Wochen hieß das: jeden Morgen von 7 Uhr bis 16 Uhr reinigen und polieren der diversen Becken für die durchschnittlich rund 60.000 Badegäste pro Saison.

Dabei mussten nicht nur die Außenbereiche auf Vordermann gebracht werden, auch technisch musste alles perfekt vorbereitet sein. Zum zweiten Mal geht heuer das neuangeschaffte Blockheizkraftwerk (BHKW) ans Netz. Gesteuert wird mittlerweile alles nur noch über einen Computer. Dabei beheizt das Kraftwerk tief im Innern des Freibades nicht nur alle Becken, sondern liefert auch Strom für die Lüftung und Heizung. Wir waren vor Ort und haben uns die Technik hinter dem Badespass erklären lassen.

Anzeige

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus