Tegernseerstimme
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Einfach besser wetten: Tipps für mehr Erfolg

Von Extern

Wer mehr aus seinen Sportwetten herausholen will, der sollte nicht ausschließlich auf den immer gleichen Favoriten setzen. Um erfolgreich zu tippen und mit etwas Glück seinen Einsatz zu vervielfachen, braucht es einige Tipps, die beherzigt werden sollten. Mehr Wissen, sichere Entscheidungen, größere Gewinnchancen: So funktioniert es!

Bevor sich Sportfans auf eine Wette einlassen, heißt es zuerst herauszufinden, welches Spiel gefragt ist oder auf welchem Event der größte Druck liegt. Denn je größer die Teilnehmerzahl, umso geringer fällt der potenzielle Gewinn aus. Daher ist es wichtig, dass sich in erster Linie ein Überblick über mögliche Wetttipps und Spiele verschafft wird. Fußball, Eishockey, Basketball oder Boxen? Die Entscheidung trifft jeder für sich selbst, aber ein kleiner Denkanstoß kann keineswegs schaden.

Ist das Wunschspiel ausgewählt, steht schon die nächste Entscheidung an. Der Markt der Buchmacher ist groß und kann Teilnehmer, die zum ersten Mal tippen, zweifellos überfordern. Hilfreich sind Vergleichsportale, die Vor- und Nachteile auflisten und aktuelle Bonus-Aktionen anbieten. Auf den ersten Blick scheinen die Unterschiede nur bedingt auszufallen, doch es lohnt sich, im Detail hinzuschauen. Zusatzkosten wie Wettgebühren oder Auszahlungsschlüssel unterschieden oftmals in geringen Centbeträgen, doch wer öfters auf seine Lieblingsmannschaft setzt, kann bei cleveren Wetten Geld sparen.

Wissen, was gespielt wird

Grundsätzlich ist für Sportwetten kein riesiges Sport-Know-how notwendig. Es kann jedoch nicht schaden zu wissen, ob Mannschaften oder Sportler, auf die gesetzt wird, aktuell einen guten Lauf haben oder von einer Pechsträhne verfolgt werden. Über den Ausgang der Spieler kann nur spekuliert werden und am Ende entscheidet die sportliche Leistung, aber wer beispielsweise in einem Fußballspiel auf den Meister FC Bayern München setzt, hat größere Chancen zu gewinnen als mit einem Einsatz auf Borussia Mönchengladbach. Dies ist keinesfalls eine Beleidigung gegen den Verein, doch die vergangenen Spiele haben gezeigt: Bayern ist beinahe unschlagbar.

Dennoch ist etwas Risikofreudigkeit nicht verkehrt. Wer sich auf die Aussage „Die gewinnen immer“ verlässt, läuft Gefahr, sein Glück zu strapazieren. Daher ist es ratsam, sich in regelmäßigen Abständen auf neue Optionen einzulassen. Zudem können die Ertragschancen in diesen Fällen höher ausfallen, als bei einer klassischen Wette, in der Sieger so gut wie feststeht.

Mathematik spielt keine Rolle

Wahrscheinlichkeitsrechnungen oder logische Systeme? Bei Sportwetten gehören die unumstößlichen Regeln der Mathematik in den Hintergrund. Wie oft ein Verein gewinnt, kann durch Statistik nicht beeinflusst werden. Sportliches Geschick und die gesundheitliche Verfassung entscheiden über den Ausgang.

Solche Herangehensweisen sollten durch reines Bauchgefühl und etwas Wissen getätigt werden. Dass es sich dabei keineswegs um eine Garantie für Erfolg handelt, sollte jedem Nutzer im Vorfeld bewusst sein. Überstürztes Handeln sollte ebenfalls vermieden werden.
Profi-Tipp für Kenner: Niedrige Wettquoten mögen zwar den Favoriten erkennbar machen, aber sichere Wetttipps bilden sie damit noch lange nicht ab. Denn je niedriger die Quote, umso höher ist die mathematische Wahrscheinlichkeit des Sieges, der aber realistisch gesehen zu hoch sein kann. Klingt kompliziert? Ist es nicht. Nur weil eine Wahrscheinlichkeitsangabe einen höheren Wert aufweist, ist die Gewinnchance nicht gleich hoch. Wer diesen Kniff bedenkt, der kann sich in vielen Sportwetten ausprobieren und die kommenden Saison mit doppelter Spannung erleben.

Partner Content

Dieser Artikel steht nicht im Zusammenhang mit der Redaktion oder redaktionellen Inhalten.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme