Einsatzfahrzeug in Unfall verwickelt

von Franziska Hampel

Auf dem Weg zu einem Einsatz heute Mittag nach Tegernsee wurde ein Retter der DLRG vorzeitig in Dürnbach gestoppt. Grund war ein Unfall: Das Rettungsfahrzeug wurde bei der Einsatzfahrt von einem PKW erfasst.

Gegen 14:10 Uhr fuhr der 31-jährige Wasserretter mit seinem Audi durch Dürnbach. Das Fahrzeug war mit eingeschalteten Blaulicht in Richtung Tegernsee zu einem Einsatz unterwegs. Eine 31-jährige Gmunderin wollte, von Gmund kommend, nach links zum Penny-Markt einbiegen. Dabei übersah sie das Rettungsfahrzeug. Die beiden Fahrzeuge krachten zusammen.

Der Retter der DRLG wurde bei dem Zusammenprall leicht verletzt und vorsorglich ins Krankenhaus Agatharied gebracht. Die Gmunderin blieb unverletzt. Die Autos wurden allerdings stark beschädigt. Laut Polizei entstand ein Schaden von rund 15.000 Euro. Die Feuerwehr Dürnbach war mit 15 Mann im Einsatz, um den Verkehr zu regeln und die Unfallstelle zu säubern.

Anzeige

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus