Rottach-Egern

Einsatzreicher Tag für Bergwachtler

Im Tegernseer Tal ist aktuell viel los. Zahlreiche Biker und Wanderer nutzen die zurückgewonnene Freiheit aus. Gestern bedeutete das einige Einsätze für die Bergwacht Rottach.

Die Berwacht in Rottach berichtet auf Instagram über die Einsätze am gestrigen Mittwoch / Quelle: Instagram

Gestern hatte die Bergwacht in Rottach einiges zu tun. „Zuerst wurden wir aufgrund einer schweren Fingerverletzung gegen 9:30 an die Portnesalm gerufen“, schreibt die Berwacht auf Instagram.

Der Patient sei dann durch die Mitarbeiter der Wallbergbahn, anderen Almbauern und von zwei Bergwachtlern erstversorgt und durch einen Rettungshubschrauber in die Klinik gebracht worden.

Zwei weitere Einsätze

„Es dauerte nicht lange bis wir wieder alarmiert wurden“, heißt es weiter. Diesmal war ein Wanderer am Plankenstein an der falschen Seite abgestiegen. Er rutschte aus und zog sich mehrere Schürfwunden und Prellungen zu. Der Mann wurde ebenfalls mit dem Hubschrauber ins Tal gebracht.

Einen letzten Einsatz gab es dann noch am Wallberg. “Ein Paraglider ist in einen Baum gestürzt”, so die Erstmeldung. Der Pilot konnte unverletzt durch die Kameraden der Bergwacht geborgen werden.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Heute war ein einsatzreicher Tag für unsere Kameraden. Zuerst wurden wir aufgrund einer schweren Fingerverletzung gegen 9:30 an die Portnesalm gerufen. Der Patient wurde durch die Mitarbeiter der Wallbergbahn, anderen Almbauern und von zwei Bergwachtlern erstversorgt und durch einen Rettungshubschrauber in die Klinik gebracht. Es dauerte nicht lange bis wir wieder alarmiert wurden. Diesmal ist ein Wanderer am Plankenstein an der falschen Seite abgestiegen. Er rutschte aus und erlitt mehrere Schürfwunden und Prellungen. Der Patient wurde ebenfalls mittels Hubschrauber geborgen und ins Tal gebracht. Währenddessen wurden wir zu einem Weiteren Einsatz am Wallberg gerufen. "Ein Paraglider ist in einen Baum gestürzt", war die Meldung. Der Pilot konnte unverletzt durch unsere Kameraden geborgen werden. Danke an alle Einsatzkräfte und Helfer. #bergrettung #mountainrescue #bergnot #bergwacht #hubschrauber #rescue #rettung #tegernsee #bergwachtbayern #helicopter #112 #heli #christophmurnau

Ein Beitrag geteilt von Bergwacht Rottach (@bergwachtrottach) am

Anzeige | | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Nettiquette

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme